Coronavirus Covid-19 und wie wir damit umgehen

















Coronavirus Covid-19 und wie wir damit umgehen. Ein Artikel von Eleonora de Gray, Chefredakteurin von RUNWAY ZEITSCHRIFT.

Wir stehen vor dem Coronavirus Covid-19. Wir gehen anders damit um, vielleicht weil wir alle unterschiedliche Gesichter haben. Und besonders angesichts dieser Situation, in der Menschen auf dem ganzen Planeten still stehen, haben wir echte Gesichter. Haben Sie sich jemals gefragt, was das wahre Gesicht Ihres Lieblingsschauspielers, -sängers oder -politikers ist – sehen Sie sich diese in den sozialen Netzwerken an media (Twitter, Instagram). Du wirst überrascht sein. Sie könnten angenehme Überraschungen haben, oder Sie könnten nicht ...

Coronavirus Covid-19 und wie wir damit umgehen - von Eleonora de Gray, CEO und Chefredakteurin von RUNWAY MAGAZINE
Coronavirus Covid-19 und wie wir damit umgehen - von Eleonora de Gray, CEO und Chefredakteurin von RUNWAY MAGAZINE

Ich lebe in Paris, einer großen Stadt… eine Art „Big Apple“ oder ich würde „Big Prune“ sagen (mit der Bedeutung „Big Prude“). Jeder möchte Paris besuchen, so viele Wunder haben, aber nicht jeder möchte leben, und einige möchten weglaufen und nach ein paar Jahren nie wieder zurückkehren.

Ich bin nicht hier, um unter diesen Umständen über die hässliche menschliche Natur zu sprechen. Aber es musste gesagt werden. Ich werde nur meine Gefühle ausdrücken und weitermachen. Zwei Arten von absolut hässlichen menschlichen Verhaltensweisen wurden im letzten Monat in Paris festgestellt, aber beide konnten durch ein Wort identifiziert werden - DIEBSTAHL. Pariser „Bobo“, für den Lebensmittel gekauft werden 1000 Euro zu der Zeit unter Missachtung anderer Menschen;; und andere Leute, die in Krankenhäuser und SOS-Transporter einbrechen und STEHLEN Masken und Isopropylalkohollösungen. Ich habe sie beide einfach in eine Tasche gesteckt, weil sie das planetarische Drama und andere Menschen so missachtet haben, und das einfach DIEBSTAHL. Es ist nicht verständlich, wie Menschen in ein Krankenhaus einbrechen und von Ärzten und Krankenschwestern stehlen können, die sich in dieser schwierigen Zeit so sehr bemühen, ihre Mütter, Schwestern und Frauen zu heilen. Keine Worte hier !!!

Pariser, sogenannte „Bobo“, zeigen wieder, wie entsetzlich hässlich sie wirklich sind, nachdem sie für verschiedene soziale Zwecke marschiert und über die Menschheit geschrien haben. In den letzten 20 Jahren wurde diese soziale Klasse sogar von der New York Times für alles gelobt, auch für den Modestil. Der Modestil „Bobo“ wird vom heutigen Christian Dior House sehr gut vertreten. Überteuerte Töpfe und Riemen (oder Affenpantoffeln), lange Wachskleider aus falschem Wachs und Umhängetaschen sind die beliebtesten Outfits. Lesen Sie mehr über die „Bobo“ -Kollektionen von Christian Dior HIER. "Bobo" ist ein Portmanteau-Wort, das verwendet wird, um die sozioökonomische bürgerlich-böhmische Gruppe in Frankreich und speziell in Paris zu beschreiben. Mit anderen Worten, „Bobo“ ist ein Ausdruck, um diejenigen zu beschreiben, die alles haben. Der Begriff ist die Abkürzung für bürgerlich und böhmisch, zwei soziale Kasten, von denen niemand erwartet hätte, dass sie miteinander vermischt sind. "Bobo" übernimmt dort, wo das alte Mitterrand-Label "Gauche Caviar" oder Kaviarsozialist aufgehört hat. Was in Wirklichkeit ist, wäre "übrig geblieben", der faule.

Pariser Bobo-Stil von New York Mag - Illustration von Damien Florébert Cuypers
Pariser Bobo-Stil von New York Mag – Illustration von Damien Florébert Cuypers

Aus einem Artikel im New York Mag vom 2011 über den Pariser Bobo-Modestil. Seitdem hat sich nichts geändert:

  1. Hemd (Surface to Air) weit geöffnet.
  2. Jeans sind évidemment APC Mini-Geldbörse ist von Marc Jacobs.
  3. Jede Wayfarer-artige Sonnenbrille reicht aus, solange sie so aussieht, wie sie jeder trägt, aber nicht so ist, wie sie jeder trägt.
  4. Hausgemachter Schmuck. Sie sagt, sie möchte ihre eigene Marke lancieren.
  5. Petit Bateau Kleidung wird nie alt.
  6. Vintage Industrie Jieldé Lampen sind einer der am meisten gelobten Flohmarktfunde.
  7. Absätze. Wenn nicht Designerschuhe, dann zumindest Minelli oder Jonak.
  8. St James-Pullover (ikonische Marke der Bretagne, verleiht einen patriotischen Touch), Veja-Turnschuhe (umweltfreundlich!) Und ein Mini-Rucksack von Fjällräven.
  9. Der Helm (Momo Design) sieht vintage aus, ist es aber nicht.
  10. Die Freitags-Umhängetasche (heute ersetzt durch die Christian Dior-Umhängetasche für Männer und Frauen) sieht aus wie aus recycelten Planen, ist aber nur gefälscht. Im Inneren befindet sich ein iMac… was noch?!
Christian Dior Herbst Winter 2020-2021
Christian Dior Herbst Winter 2020-2021 - Pariser Modestil „Bobo“

Der Pariser „Bobo“ verließ Paris eine Woche später, nachdem der französische Präsident angekündigt hatte, dass die Stadt aufgrund eines Coronavirus-Notfalls geschlossen wird, und bestand darauf, dass alle zu Hause bleiben und die Stadt nicht verlassen sollten. Und das war das erste, was sie taten – sie verließen Paris in Richtung Pays de la Loire (Westfrankreich, wo Mitterrand und seine Generation Häuser hatten). FranceInfo TV mit großartigem Choc erzählte die Geschichte über ihr „Tierverhalten“, darüber, wie sie Geschäfte „beraubten“ und für 1000 Euro Lebensmittel kauften…

Kürzlich wurde die Para-Apotheke im 16. Arrondissement von Paris, einem der Wohnviertel von Bobo, auf frischer Tat ertappt, indem sie Masken für… 10 Euro pro Einheit anbot! Und andere verkaufen sie für Gold im Internet. Bis heute wurden in Paris und den umliegenden Vororten seit Beginn der Coronavirus-Krise bereits fast 50,000 Masken beschlagnahmt.

Was ist in der Tat der Unterschied zwischen dem Pariser „Bobo“ und den Diebstählen, die in Krankenhäuser einbrechen, um die Masken zu stehlen - eigentlich nicht viel.

Christian Dior Herbst Winter 2020-2021 - Coronavirus Pariser Bobo Einkaufsstil
Christian Dior Herbst Winter 2020-2021 - Coronavirus Pariser Bobo Einkaufsstil

Aber genug davon. Ich bin hier, um über schöne Menschen, Veränderungen und die ultimativen Taten der Großzügigkeit zu sprechen. Und ich möchte schöne und berührende Geschichten erzählen.

Geschichte 1. Vorhersage

Astérix et la Transitalique - Asterix und das Chariot Race 2017 - Buch über Coronavirus
Astérix et la Transitalique - Asterix und das Chariot Race 2017 - Buch über Coronavirus

Und ich fange damit an: Seltsamerweise schufen der Schriftsteller Jean-Yves Ferri und der Künstler Didier Conrad 2017 das 37. Buch in der Reihe Asterix und Obelix „Astérix et la Transitalique“, das als „Asterix and the Chariot Race“ ins Englische übersetzt wurde “. Asterix und Trans-Italic wären definitiv besser. Wer ist dieser mysteriöse Trans-Italic unter dem Namen "Coronavirus", der zum Rennen gegen die Gallier kam (ist der Name, den die Römer den Gebieten gegeben haben, in denen die keltischen Gallier, die lateinischen Gallier und die französischen Gallier lebten)? Ein Rennfahrer, der später die Identität mit Julius Caesar wechselt und den Preis für den Gewinn des Rennens entgegennimmt.

Astérix et la Transitalique - Asterix und das Chariot Race 2017 - Buch über Coronavirus
Astérix et la Transitalique - Asterix und das Chariot Race 2017 - Buch über Coronavirus

Bereits 2017 verwendete der Schriftsteller den Namen „Coronavirus“, weil er ihn für den mysteriösen Rennfahrer geeignet fand, der um die Krone raste. Es war nur ein normaler wissenschaftlicher Begriff für jedes Virus mit einer kronenartigen Struktur. Der Mann, der in seinem Streitwagen neben Coronavirus sitzt, hat auch einen wissenschaftlichen Namen. Es ist "Bacillus" - ein stäbchenförmiges Bakterium. Wo sonst könnte der Schriftsteller lustige lateinische Namen finden als im medizinischen Buch der Viren und Bakterien?!

Geschichte 2. Italien

Eine andere Geschichte, die es wert ist, erzählt zu werden. Zwei sehr sensible italienische Männer Domenico Dolce und Stefano Gabbana Im Februar wurden Kollektionen für Herrenbekleidung und Konfektion in Schwarz und Weiß (keine Farben, nur rote Rosen) gezeigt, die sich der feinen Schneiderei und Handwerkskunst widmen, handgefertigten Traditionen in Italien. Es wurden mehrere Videos darüber veröffentlicht, wie feine Handwerkskunst und Schneiderkunst von Großmüttern und Großvätern auf ihre Kinder übertragen wurden. Sie konnten sich nie vorstellen, dass Italien nur einen Monat später verlieren wird ... Sie waren die ersten, die mehrere Millionen Euro für die Forschungen an die Humanitas-Universität in Italien gaben, um ein Heilmittel, ein Antivirus oder irgendetwas zu finden, um Italien und das Ganze wunderbar zu retten Generation - Bewahrer der Tradition.

Dolce Gabbana Herbst-Winter 2020-2021 Milan Handmade Fatto A Mano von RUNWAY MAGAZINE
Dolce Gabbana Herbst-Winter 2020-2021 Milan Handmade Fatto A Mano von RUNWAY ZEITSCHRIFT. Fotos: Alessandro Lucioni und Armando Grillo.

Wenn wir uns jetzt diese Stücke ansehen … sehen diese Kollektionen wie eine der schönsten Hommagen an die alte Generation aus. Damit sie sehen, dass die Tradition weitergeht…. Vor mehr als 10,000 Menschen werden von diesem schrecklichen Coronavirus in der Lombardei – dem Herzstück der Textilindustrie – verzehrt. handgefertigte, maßgeschneiderte Strickwarentraditionen…

Dolce Gabbana Herbst-Winter 2020-2021 Mailand Männer von RUNWAY MAGAZINE
Dolce Gabbana Herbst-Winter 2020-2021 Mailand Männer von RUNWAY ZEITSCHRIFT. Fotos: Filippo Fior

"Ich denke, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass sich die Dinge ändern müssen, und wir haben es instinktiv gespürt", sagte Stefano. „Ich kann nicht sagen, warum unsere Sammlung so war. Sicher war es kein Marketingplan. Wir hatten nur das Gefühl, dass einfache und wahre Dinge notwendig sind. “

Die italienischen Designer waren die ersten, die ohne zu zögern begannen, sich finanziell mit Spenden an die Krankenhäuser und Forschungen zu beteiligen. Giorgio Armani spendete 2 Millionen Euro an die italienischen Krankenhäuser in Mailand, Rom, Bergamo, Piacenza und Versilia. Er hat alle seine 4 italienischen Produktionsstätten auf die Herstellung von medizinischen Einwegoveralls zum individuellen Schutz von Gesundheitsdienstleistern im Kampf gegen das Coronavirus umgestellt.

Giorgio Armani spendet 2 Millionen Euro an italienische Krankenhäuser
Giorgio Armani spendet 2 Millionen Euro an italienische Krankenhäuser und unterstützt die Presse durch den Kauf einer Anzeigenseite mit einer unterstützenden Botschaft an die Menschen.

Giorgio Armani gab auch der Presse große Unterstützung: Am vergangenen Samstag, dem 20. März, nahm Giorgio Armani eine ganzseitige Anzeige in mehr als 60 Magazinen und Zeitungen in Italien auf und veröffentlichte die Botschaft an alle Angehörigen der Gesundheitsberufe, die in der ersten Zeile um ihr Leben kämpfen und allen Menschen: „Was wir heute erleben, der plötzliche Ausbruch unerwarteter Ereignisse, repräsentiert die neue Normalität, mit der wir uns alle auseinandersetzen und die wir auch in Zukunft tun werden. Wie in der Vergangenheit ist das Land aufgefordert, sich unter Berufung auf seine vielen Seelen auf den Mut und die Energie zu vereinen, die es auszeichnen “- Giorgio Armani.

Die Nachricht von Giorgio Armani wurde in 60 italienischen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht, die an Menschen gerichtet waren
Die Nachricht von Giorgio Armani wurde in 60 italienischen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht, die an Menschen gerichtet waren. Bildnachweis: Serge Guerand, Pietro Boselli

Remo Ruffini, Vorstandsvorsitzender und CEO von Moncler, spendete 10 Millionen Euro für den Bau von Intensivkrankenhäusern in den Bezirken der alten Messe Mailand. „Mailand ist eine Stadt, die uns allen eine außergewöhnliche Zeit beschert hat. Darauf können und dürfen wir nicht verzichten. Es ist jedermanns Pflicht, der Stadt das zurückzugeben, was sie uns bisher gegeben hat. Getrennt, aber zusammen. Morgen beginnen wir mit einer Reihe von Botschaften, die Wärme an die Welt weitergeben, indem wir eine Retrospektive über die gemeinsam verbrachte Zeit, die Zeit zum Nachdenken und die Zeit zu Hause veröffentlichen“, – Remo Ruffini.

Remo Ruffini, CEO von Moncler, spendete 10 Millionen Euro für ein Krankenhaus in der Lombardei
Remo Ruffini, CEO von Moncler, spendete 10 Millionen Euro für ein Krankenhaus in der Lombardei

Vor langer Zeit fragte ich einen Freund von mir, damals Kreativdirektor des Modehauses in Paris, Marcel Marongiu – Was ist Luxus? Er antwortete – ZEIT. Heute kann ich diese Fragen sicherlich selbst beantworten – Luxus ist der RAUM. Ja, steck sie zusammen und mach das KONTINUUM !!!!! Es ist 4-dimensional! DAS IST DER LUXUS…. Ich bin in Paris, und vielen anderen Menschen in ihren Städten geht es genauso…. Wir sind geschlossen. Wir können nur eine bestimmte Distanz gehen. Und das ist der Luxus. Luxus ist auch die Zeit, die man mit seinen Liebsten verbringt…. Nehmen Sie Ihr 4-dimensionales Gefühl in die „Hand“ und spüren Sie, wie sich Galaxien auf Sie und Ihre Familie und die Atome herunterdrücken, spüren Sie diese große Vereinigung des Lebens… etwas zum Nachdenken….

Wahrscheinlich ist dies das Gefühl, das viele Menschen haben. Wahrscheinlich ist dies eines der Gefühle Gottes…. oder wenn wir zu Gott beten. Kleines Lächeln für diesen Anlass: Viele Priester versuchen heute, ihren Untergang zu vereinen und eine Messe zu halten. Der Priester Don Paolo aus Polla, Provinz Salerno, ging auf Facebook online und aktivierte versehentlich einen Unendlichkeitsfilter. Das Video begann und er wurde mit lustigen „Ergänzungen“ gefilmt. Ein Witz der Technologien… Diese kurzen Videos ließen viele lächeln…

Der Priester Don Paolo aus Polla, Provinz Salerno, ging auf Facebook online und aktivierte versehentlich einen Unendlichkeitsfilter. Das Video begann und er wurde mit lustigen „Ergänzungen“ gefilmt. Ein Witz der Technologien…
Der Priester Don Paolo aus Polla, Provinz Salerno, ging auf Facebook online und aktivierte versehentlich einen Unendlichkeitsfilter. Das Video begann und er wurde mit lustigen „Ergänzungen“ gefilmt. Ein Witz der Technologien…

Geschichte 3. Frankreich

François-Henri Pinault, CEO der Group Kering (Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta, Balenciaga und Alexander McQueen) spendete 2 Millionen Euro zur Unterstützung von zwei Crowdfunding-Kampagnen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie: Spenden sammeln, um diese Krise zu überleben, indem man hilft Gesundheitsdienste mit Ausrüstung und die Versorgung der Wissenschaftler, die an Impfstoffen und Behandlungen arbeiten. In Paris planen Balenciaga und Yves Saint Laurent, beide Teil des Luxusmodekonzerns Kering, Masken herzustellen. Kering hat auch eine finanzielle Spende an das französische Pasteur-Institut geleistet.

François-Henri Pinault, CEO der Gruppe Kering - Balenciaga
François-Henri Pinault, CEO der Gruppe Kering (Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta, Balenciaga und Alexander McQueen)

L'Oréal spendete nicht nur 1 Million Euro, sondern auch Vereinen, die das ganze Jahr über von der L'Oréal Foundation unterstützt werden, wird Hygiene geboten kits (Duschgel und Shampoo) und hydroalkoholisches Gel für Sozialarbeiter, Freiwillige und Begünstigte. L'Oréal-Fabriken, die letzte Woche mit der Herstellung von hydroalkoholischem Gel begonnen hatten, werden ihre Produktion in den kommenden Wochen in erheblichen Mengen intensivieren, um den Bedarf der französischen und europäischen Gesundheitsbehörden zu decken. Jean-Paul Agon, CEO von L'Oréal, erklärt: „In dieser außergewöhnlichen Krisensituation liegt es in unserer Verantwortung, in jeder erdenklichen Weise zu den gemeinsamen Anstrengungen beizutragen. Durch diese Aktionen möchte L'Oréal seine Anerkennung, Unterstützung und Solidarität mit all jenen zum Ausdruck bringen, die sich mit außerordentlichem Mut und Entsagung für den Kampf gegen diese Pandemie einsetzen. ”

Spende der L'Oréal Foundation gegen das Coronavirus
Spende der L'Oréal Foundation gegen das Coronavirus

Die Marke La Roche-Posay wird alle Krankenhäuser, Pflegeheime und wichtigsten Partnerapotheken in Europa mit hydroalkoholischem Gel ausstatten. Darüber hinaus werden französische Apotheken, die in der Lage sind, hydroalkoholisches Gel in ihren eigenen Apotheken herzustellen, bereits mit kostenlosen Flaschen versorgt.

Bernard Arnault, CEO von LVMH, dem weltweit größten Luxuskonglomerat, verteilte es spätestens an alle media Pressemitteilung, in der er bekannt gab, dass er gespendet hat KOSTENLOS (Das ist die sichtbarste und wichtigste Linie, die in der Pressemitteilung mehrmals wiederholt wird) Millionen von in China hergestellten Masken an die Krankenhäuser in Frankreich. „LVMH ist es dank der Effizienz seines globalen Netzwerks gelungen, einen chinesischen Industrielieferanten zu finden, der in der Lage ist, in den kommenden Tagen zehn Millionen Masken nach Frankreich zu liefern (sieben Millionen chirurgische Masken und drei Millionen FFP2-Masken)“, gibt LVMH in einer Presse an Freisetzung. Bernard Arnault gab auch bekannt, dass er seinen Parfümproduktionslinien die Herstellung von chirurgischem Handgel befohlen habe, das er „spendet“. KOSTENLOS an die französische Nation“. Wer hätte das gedacht… es ist so selten, eine KOSTENLOSE Spende zu sehen… aber hier sind wir. Und ich kann nur annehmen, dass Bernard Arnault viel Geld für eine Spende verlangt….

Bernard Arnault, CEO von LVMH, kostenlose Spende für hydroalkoholisches Gel, 15. März 2020
Bernard Arnault, CEO von LVMH, kostenlose Spende für hydroalkoholisches Gel, 15. März 2020
Bernard Arnault, CEO von LVMH, kostenlose Spende für hydroalkoholisches Gel, 21. März 2020
Bernard Arnault, CEO von LVMH, kostenlose Spende für hydroalkoholisches Gel, 21. März 2020
LVMH chirurgische Handgelproduktion - Christian Dior Parfums
LVMH chirurgische Handgelproduktion - Christian Dior Parfums

Abgesehen von LVMH, das die Mitteilung über die Spende „kostenlos“ massiv verbreitet hat, waren viele Modeakteure an der Herstellung der Masken beteiligt (operativ oder nicht, schützend oder nicht). Alles, was Menschen helfen könnte, zu überleben. Tausende hausgemachte Videos, die im Internet veröffentlicht wurden und gezeigt werden wie man zu Hause eine schützende Gesichtsmaske näht.

Kelly Davoust, Direktorin des Strickwaren-Designbüros von Saint-James, bekannt seit 1889 für Strickwaren für Marinesoldaten, Hersteller einer Speziallinie für die Boutique von Elysee, gab bekannt, dass Saint James mit der Produktion von 20 Masken begonnen hat. Dies sind nicht die Masken, die vor dem Virus schützen könnten, sondern die Masken, die für die vom Coronavirus infizierten Personen bestimmt sind, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Kelly Davoust verbreitete die Mitteilung mit dem Foto von sich selbst in der Maske über die Initiative von Saint James massiv an die Einheimischen media und TV-Kanäle. Sie sagte auch, dass diese Masken den Krankenhäusern vorgeschlagen werden. Sie können dieser berühmten Strickmarke folgen KLICKEN SIE HIER.

Kelly Davoust, Direktor der Saint-James-Strickwaren, kündigte die Produktion von 20 000 Masken an
Kelly Davoust, Direktor der Saint-James-Strickwaren, kündigte die Produktion von 20 000 Masken an

Andererseits haben das MODE GRAND OUEST-Netzwerk, Textilindustrie, HABILLEMENT – MAROQUINERIE ihre freiwilligen Mitarbeiter aufgerufen, mit der Herstellung von Anti-Drop-Hygienemasken mit strengen Hygienebedingungen in jeder Werkstatt zu beginnen. Diese Masken, wie wir sie „professionell“ nennen können, haben eine Filterleistung von 85.7 %.

MODE GRAND OUEST Netzwerk, Textile Industrials, HABILLEMENT - MAROQUINERIE
MODE GRAND OUEST Netzwerk, Textile Industrials, HABILLEMENT - MAROQUINERIE

Diejenigen, die Masken zum Schutz der Bevölkerung herstellen möchten, können die neuen AFNOR-Spezifikationen verwenden – ein spezielles Patent mit Unterstützung des Strategischen Komitees des Mode- und Luxussektors. AFNOR stellt jedem einen Maskenherstellungsstandard zur Verfügung, der als „Barrieremasken“ bekannt ist. Es wurde für Maskenhersteller und Einzelpersonen entwickelt und ermöglicht es, eine Maske zu entwerfen, die die gesamte gesunde Bevölkerung ausstatten soll. Mit anderen Worten, jede Modemarke, die Frankreich unterstützen und die Masken produzieren möchte, sollte dieses Patent verwenden, da diese Masken vor der Infektion schützen.

Lasst uns professionell und unterstützend sein - SPEZIFIKATIONEN HIER HERUNTERLADEN.

AFNOR-Spezifikationen für die Schutzmasken
AFNOR-Spezifikationen für die Schutzmasken

Die Federation of Haute Couture und der Mode-Modus in Paris gaben gestern bekannt, dass die Modewochen für Herrenmode und Haute Couture aufgrund von Coronavirus-Umständen abgesagt werden. Alle Designer und Modehersteller sind aufgerufen, die Krankenhäuser und die Bevölkerung zu unterstützen.

Geschichte 4. Schöne Taten

In jedem Land gibt es viele schöne Taten, die es wert sind, erzählt zu werden. Ich werde einige erzählen, die überhaupt nicht in der angekündigt wurden media. Diese wunderbaren Taten wurden überhaupt nicht angekündigt, nur weil die Personen oder Personen, die sie taten, sie nicht für die Öffentlichkeit taten.

Und ich möchte mit Brigitte Macron beginnen. Nicht allzu viele Menschen wissen, dass First Lady und die Stiftung Hôpital de Paris-Hôpitaux de France Tausende von Mahlzeiten an Krankenhäuser und Pflegeheime geliefert haben. Diese von Brigitte Macron geleitete Stiftung lieferte auch Lebensmittel und 10 000 Tabletten für Menschen in Krankenhäusern, die aufgrund der Epidemie unter Stress standen. "Brigitte Macron, die ohne Reisen im Elysée-Palast bleibt, widmet sich jetzt ausschließlich der Stiftung und diesem Inventar der Bedürfnisse", sagte ihr Gefolge gegenüber Agence France Press.

Brigitte Macron Spende an das Krankenhaus Gesicht der Coronavirus-Pandemie
Brigitte Macron Spende an das Krankenhaus Gesicht der Coronavirus-Pandemie

Der französische Supermarktkonzern Carrefour (Monoprix) gab 3 Millionen Euro für das Wesentliche kits für Krankenhaus- und medizinisches Personal zur Abholung in Geschäften zu jeder Tageszeit. Diese kits besteht aus 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 12 Eiern, 1 Packung Wasser, 1 Packung Milch, 1 kg Zucker, 1 kg Mehl, einer Packung Toilettenpapier und einem Baguette.

Carrefour (Monoprix) spendete 3 Millionen Euro für Essential kits
Carrefour (Monoprix) spendete 3 Millionen Euro für Essential kits

Die internationale Hotelgruppe Accor hat beschlossen, rund 40 ihrer Hotels für Obdachlose und medizinisches Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen zu mobilisieren. Insgesamt werden in ganz Frankreich zwischen 1,000 und 2,000 Betten zur Verfügung gestellt.

Die Hotelgruppe Accor hat beschlossen, rund 40 ihrer Hotels für Obdachlose und medizinisches Personal zu mobilisieren
Die Hotelgruppe Accor hat beschlossen, rund 40 ihrer Hotels für Obdachlose und medizinisches Personal zu mobilisieren

Group Total in Absprache mit den Gesundheitsbehörden des Landes wird der französische Ölgigant Krankenhäusern Tankgutscheine in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung stellen, die in allen Totalstationen in Frankreich verwendet werden können. Diese Spende geht an Ärzte, Krankenhauspraktiker, Krankenschwestern, Hebammen und sogar Sanitäter aus dem öffentlichen und privaten Sektor. Darüber hinaus spendete die Total-Stiftung 5 Millionen Euro an das Institut Pasteur, Krankenhausverbände und Gesundheitsverbände, die an der Erforschung eines Heilmittels gegen dieses Virus beteiligt sind.

Öl- und Gasgruppe Gesamtspende
Öl- und Gasgruppe Gesamtspende

Apple spendete 10 Millionen N95-Masken an die Krankenhäuser in den USA und weitere Millionen für die am stärksten betroffenen Regionen in Europa. „Wir spenden Millionen von Masken für Angehörige der Gesundheitsberufe in den USA und in Europa. Wir danken jedem Helden an der Front “, sagte Tim Cook, CEO von Apple. Im Anschluss an diese Initiative bot sogar Facebook den Angehörigen der Gesundheitsberufe Handschuhe und Masken an.

Apple hat 10 Millionen N95-Masken gespendet
Apple hat 10 Millionen N95-Masken gespendet

In den letzten Tagen haben die Unterstützungsmaßnahmen für das Pflegepersonal zugenommen. Es gibt diejenigen, die sie am Fenster begrüßen. Es gibt diejenigen, die in den Städten unterstützende Plakate zeichnen. Es gibt diese Restaurantfachleute, die ihre Lebensmittelvorräte spenden. 1000 Pizzen wurden an die Mitarbeiter des Dijon-Krankenhauses von geliefert.

Eine andere Restaurantfachfrau Simone Zanoni, italienische Köchin im Hotelrestaurant George V in Paris, beschloss, für die Kinder der Gesundheitsexperten in Versailles zu kochen. Der aus der Lombardei stammende Koch beschloss, ihnen das Kochen abzunehmen, wenn sie für eine kurze Pause nach Hause kommen. Zusammen mit seiner Frau Greta verspricht Zanoni, bis zum Ende der Haft zweimal pro Woche Essen zu liefern.

Paris. Nachricht an die Angehörigen der Gesundheitsberufe
Paris. Nachricht an die Angehörigen der Gesundheitsberufe

Es gibt viele schöne Geschichten zu entfalten….

Mit Liebe

Eleonora de Gray, CEO und Chefredakteurin von RUNWAY MAGAZINE