Zegna Frühling Sommer 2025

Zegna Frühjahr Sommer 2025 „Mads Mikkelsen und die neue Zegna-Ära“. Geschichte von RUNWAY ZEITSCHRIFT. Foto mit freundlicher Genehmigung: Zegna.

Zegna präsentierte seine Frühjahr-Sommer-Kollektion 2025, eine eindrucksvolle Präsentation von Innovation, Eleganz und einer Hommage an die Natur. Die Kulisse selbst war ein Wunder, mit einem Feld aus Leinenblättern in Kupferoptik, lackiert in sonnigem Sentiero-Gelb – eine Farbe, die an die Felder der Normandie auf dem Höhepunkt der Leinenernte erinnert, wie es sich Kreativdirektor Alessandro Sartori vorgestellt hatte.

Mads Mikkelsen, der dänische Schauspieler, bekannt durch seine Rolle in Hannibal, war der Star der Show und beendete die Veranstaltung mit einem Look, der die Mischung aus Raffinesse und Modernität der Kollektion verkörperte. Mikkelsen trug die neueste Version der Il Conte-Jacke, ein Stück aus Kalbsleder in dunklem Terrakotta, kombiniert mit schokoladenbraunem Jacquard-Strick und maßgeschneiderten Hosen mit weitem Bein. Sein Ensemble wurde durch neue Mokassin-Loafer und passende Ledertaschen vervollständigt und verkörperte die mühelose Eleganz, für die Zegna bekannt ist.

Sartoris Vision für diese Kollektion war eine Hommage an Oasi Lino, Zegnas Stoff der Wahl für den Sommer. Zegna hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und strebt bis 100 die Zertifizierung von Oasi Lino-Fasern als 2024 % rückverfolgbar an. Die Kollektion strahlte eine nuancierte Sinnlichkeit und typisch italienische Eleganz aus, die an die 1960er Jahre erinnerte. Sartori verlieh der Kollektion ein Gefühl von Leichtigkeit und Unbekümmertheit und wich von seinem üblichen disziplinierten Minimalismus ab, indem er kräftige Drucke und abstrakte botanische Motive junger Künstler verwendete. Diese von Oasi Zegna inspirierten Drucke wurden in warmen, organischen Tönen wiedergegeben, einem Markenzeichen des Labels, und auf Jacquard-Strickpullovern und Seidenhemdjacken mit passenden Shorts abgebildet, wodurch markante visuelle Highlights entstanden.

Sartoris Genie liegt in seiner Fähigkeit, traditionelle Anzüge mit luxuriöser Sportbekleidung zu kombinieren und so Arbeitskleidung eine neue, ausdrucksstarke Identität zu verleihen. Sein Ansatz ist Hybridisierung auf höchstem Niveau, er reduziert die Kategorien maskuliner Kleidung und befreit Klassiker von ihren konventionellen Codes. In dieser Saison stellte Sartori ein bahnbrechendes Leinen vor, das durch manuelles Schleifen knitterfrei gemacht wurde, und demonstrierte damit seine unermüdliche Innovationskraft in der Fertigung. Ein herausragendes Stück war eine dichte Wildlederjacke in goldenem Tabak, tadellos ungefüttert und dekonstruiert, so konzipiert, dass sie leicht auseinandergenommen und erneuert werden kann.

Intelligentes Design war ein Markenzeichen der Kollektion. 90 % der Sportbekleidung war mit passenden Stoffen gefüttert – Leinen mit Leinen, Baumwolle mit Baumwolle. Jedes Detail, bis hin zum neu eingeführten kragenlosen Kragen, wurde von Sartoris messerscharfer Aufmerksamkeit bedacht, was sein Engagement bei der Lösung komplexer Konstruktionsaufgaben unter Beweis stellte.

Die Zegna-Show Frühjahr/Sommer 2025 war nicht nur eine Modeschau, sondern auch ein Beleg für Sartoris Engagement für Nachhaltigkeit, Innovation und die Neudefinition moderner Männlichkeit. Es war eine harmonische Mischung aus Tradition und zukunftsorientiertem Design, die einen neuen Maßstab in der Welt der Luxus-Herrenmode setzte.

Alle Looks ansehen Zegna Frühjahr Sommer 2025



Gepostet aus Mailand, Municipio 1, Italien.