Balenciaga Herbst-Winter 2018-19 Paris

















Balenciaga Herbst-Winter 2018-19 Paris. "Nach zwei Jahren bei Balenciaga wollte ich alle Codes des Hauses nehmen und filtern, damit sie eine Ästhetik und eine Ethik haben", sagte Demna Gvasalia. Es war das erste Mal, dass Gvasalia während der Konfektion Frauen- und Männerstücke zeigte. Er präsentierte einen konzeptionellen und persönlichen Sprung nach vorne des Designers. Hightech-Computer- und Laserprozess zum Zuschneiden. Die Körper wurden 3-D gescannt, die „Beschläge“ wurden in einer Computerdatei erstellt und anschließend wurden die Formen ausgedruckt.

Das Thema Schnee brachte die Idee auf, sich gegen die Kälte zu schützen: Mäntel auf Jacken, auf Vliesen, auf Flanellhemden wurden nach und nach gestapelt, bis das Modell mit bis zu sieben zusammengeschmolzenen Oberbekleidungsteilen bedeckt war. Das „Cyber-Zeitalter“ der Schneiderei ist ein neuer Rand der von Gvasalia begonnenen Balanciaga-Handwerkskunst.

Balenciaga Herbst-Winter 2018-19

Balenciaga ist ein Luxusmodehaus, das in Spanien von Cristóbal Balenciaga, einem im Baskenland geborenen spanischen Designer, gegründet wurde. Er hatte den Ruf eines Couturiers mit kompromisslosen Standards und wurde von Christian Dior als „der Meister von uns allen“ bezeichnet. Seine Blasenröcke und seltsamen, femininen und dennoch hochmodernen Formen waren Markenzeichen des Hauses. Das Haus von Balenciaga gehört jetzt dem französischen multinationalen Unternehmen Kering.

Balenciaga von Runway Magazin Paris Herbst Winter 2018 2019