Balmain Herbst-Winter 2018-19 Paris

















Die in Paris präsentierte Balmain Herbst-Winter-Kollektion 2018-19 ist eine futuristische Vision von Features aus den 90er Jahren. Modelle in Science-Fiction-Uniformen in Neonspektrum-Plissé und holographischen Pailletten sehen aus wie Mädchen aus der Andy Warhol Vinyl Factory oder dem Planeten Glamoria. Die funkelnde und glänzende Steampunk-Kollektion von Balmain hat ein Moto: „Wir sind die neue Generation“, wie auf einem T-Shirt zu lesen. Es gibt auch einige von der Disco inspirierte Stücke und Stücke, die sich auf die Verschmutzung des Planeten und Plastiktüten beziehen.

Viele Interpretationen haben dies „kitsch-a-porter“-Sammlung. Übertriebene Grelle und Sentimentalität, die in Balmain Herbst-Winter 2018-19 zum Ausdruck kommt, ist eine wissentlich humorvolle Art, über die Wünsche der „neuen Generation“ zu sprechen, die buchstäblich an der Vergangenheit hängt und tödliche Angst davor hat, diesen Film zu erleben. Unsicherheit der neuen Generation, Ungewissheit der Gesundheit und des Wohlstands glänzen durch alle Stücke der neuen Kollektion.

Balmain von Runway Magazin Paris Herbst Winter 2018-2019

Balmain ist ein französisches Luxusmodehaus, das 1946 von Pierre Balmain gegründet wurde. 2016 erwarb Mayhoola Investments, ein vom Emir von Katar unterstützter Investmentfonds, Balmain. Balmain betreibt derzeit 16 Monobrand-Geschäfte, darunter das kürzlich in Los Angeles eingeweihte. Als nächstes stehen vor allem ein Geschäft in Mailand über Montenapoleone im April 2018 und ein weiteres in Miami im November 2018 auf der Liste.

Balmain von Runway Magazin Paris Herbst Winter 2018-2019

LESEN SIE SPEZIELLE GESCHICHTE ÜBER OLIVIER ROUSTEING UND WAS ER FÜR BALMAIN ENTWICKELT