Beste Looks ab 2020 für den Sommer 2021

Beste Looks ab 2020 für den Sommer 2021 von Chefredakteur von RUNWAY MAGAZIN Eleonora de Grey. Dieses Jahr war für die ganze Welt besonders anders. Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Coronavirus führten zu besonderen Einschränkungen in Bezug auf unser soziales Leben, die Art und Weise, wie wir Dinge sehen, wie wir unsere Sozialität sehen und wie wir uns entwickeln sollten. Wir brauchen wahrscheinlich keine langen Kleider mehr, da es keine Veranstaltungen mehr gibt, um sie zu tragen. Aber wir haben das Leben nicht verschoben. Freizeitkleidung stieß auf großes Interesse und das Einkaufen wurde zum einzigen gesellschaftlichen Leben. Obwohl die großen und kleinen Ladenbesitzer nicht dazu bereit waren. Grundsätzlich wurde die Modebranche vom Schöpfer bis zum Einzelhändler eingefroren und versuchte, die Positionen zu halten, anstatt sich vorwärts zu bewegen.

Ich hatte den Eindruck, dass niemand wirklich die verschiedenen Möglichkeiten sehen wollte oder wie groß die Öffentlichkeit unter diesen Umständen bewerten würde. Niemand wollte in der amerikanischen und europäischen Modebranche vorankommen. Alle betrachteten diese Umstände so, als ob nichts wirklich passiert oder eine Art vorübergehende Verschiebung. Was ich gehört und gesehen habe, ist eine massive Menge an Beschwerden, die an die Regierungen gerichtet sind, an die Ministerien gerichtet sind, Forderungen nach finanzieller Unterstützung, gefolgt von den wichtigsten „Wimmernden sind Gewinner“. Aber diesmal hat es nicht funktioniert. Noch heute hat das große Publikum das Einkaufen nur als soziale Interaktion verlassen, und das große Publikum hat vor langer Zeit großes Interesse an der Mode hinterlassen. Und es geht nicht um Massenproduktion oder Fast Fashion, es geht um Distanz und verlorene Verbindung zwischen Modehäusern und großem Publikum.

"Do it yourself" ist heute eine bevorzugte Methode der Modehäuser in Kommunikation und Marketing. Die Öffentlichkeit folgt nicht. Es hilft nicht, falsche Follower zu kaufen oder vulgäre Influencer zu engagieren, um ihr Produkt kleinen Communities oder geilen Männern zu präsentieren. Fashion Houses bringen keine Kommunikations- und Marketingfachleute mehr dazu, dies für sie zu tun. Das Ergebnis - massiver Verlust. Viele große Unternehmen haben ihren Umsatz um mehr als 80% verloren, viele kleine Unternehmen verschwinden einfach.

Was könnte sich im Jahr 2021 ändern, einem zweiten Jahr sozialer Distanzierung, Einschränkungen und dem Beginn eines neuen sozialen Lebens? Zunächst müssen Modehäuser vereint sein, lernen, wie man zusammenarbeitet, alle Wirtschaftssysteme versteht, wissen, wie alles funktioniert, und sehen, wie alle Branchen vereint sind, genau wie das ökologische System. Das Abschneiden einer Branche von Fachleuten aus der Modebranche, beispielsweise Kommunikations- und Marketingfachleuten, führt nur zu finanziellen Verlusten, Insolvenz und Verschwindenlassen. "Ich kaufe Milch von dir, du kaufst Eier von mir" - die älteste "Erfolgsformel" der menschlichen Sozialität. „Ich kaufe Milch von Ihnen, aber Sie weigern sich, Eier von mir zu kaufen, weil Sie beschlossen haben, selbst Hühner zu züchten, ohne zu wissen, wie“ führt nur zu mehreren sozialen Misserfolgen. Trennung und Individualismus sind niemals eine Lösung.

So existiert Mode heute wie ein „Traumland“, das von den Einwohnern verlassen wird. Wir müssen uns dem stellen - die große Öffentlichkeit will keine Massenproduktion oder Fast Fashion mehr kaufen, will kein Geld mehr für hochpreisige Artikel mit geringer Qualität ausgeben und kümmert sich nicht mehr wie alle großen Marken um die „Marke“ folgen nicht mehr ihrer ID und sind nicht mehr in der Lage, die Qualität zu unterstützen, für die sie bekannt sind. „Marke“ verliert immer mehr an Wert. Viele dieser großen Modehäuser haben aus diesen Gründen 80% ihrer Kunden verloren. Die Menschen kaufen heute etwas Einzigartiges und suchen nach Qualität und akzeptablen Kosten. So ist es beispielsweise ein Misserfolg, eine synthetische Beschichtung für 700 Euro vorzuschlagen. Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass Marken oder weniger bekannte Modedesigner diese „Gewohnheit“ beibehalten haben. Das Ergebnis, nehmen wir traurigste Beispiele: Bloomingdale hat das Geschäft verloren und Türen in New York geschlossen, im Januar 2020 Insolvenz angemeldet und angekündigt, dass alle seine Geschäfte im Jahr 2021 schließen würden; Die Galerie La Fayette füllte sich mit massiv reduzierten Stücken großer und bekannter Modehäuser, deren Preise auf 95% gesenkt wurden.

Die Lösung im Jahr 2021 besteht darin, das wirtschaftliche System wieder auf „Ich kaufe bei Ihnen, Sie kaufen bei mir“ zu bringen, das Preissystem auf die „realen“ Kosten zu reduzieren, die Qualität zu verbessern und sich mit den Fachleuten aus verschiedenen Branchen (und) zu vereinen Fragen Sie die breite Öffentlichkeit nicht nach Marketing- und Kommunikationsempfehlungen als Geldwäschelösung.

In diesem fröhlichen Sinne lasse ich hier nur Blicke von den Modehäusern fallen, die sich während „Lockdown“ die Mode im Jahr 2021 vorgestellt haben und die ich kreativ, interessant oder einfach erwähnenswert finde, „modisch“ korrekt zu sein. Nehmen wir an, ich werde aus vielen Stimmen, die ich dieses Jahr gehört habe, einen Stil machen.

Rodarte Spring Summer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE
Rodarte Spring Summer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE
Chanel Frühling Sommer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Chanel Frühling Sommer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Christian Dior Frühling Sommer 2021 Paris von RUWNAY MAGAZIN
Christian Dior Frühling Sommer 2021 Paris von RUWNAY MAGAZIN
Dolce Gabbana Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Dolce Gabbana Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Dolce Gabbana Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Dolce Gabbana Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Akris Spring Summer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Akris Spring Summer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Christian Siriano Frühling Sommer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE
Christian Siriano Frühling Sommer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE
Maison Margiela von John Galliano Spring Summer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Maison Margiela von John Galliano Spring Summer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Balmain von Olivier Rousteing Frühling Sommer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Balmain von Olivier Rousteing Frühling Sommer 2021 Paris von RUNWAY MAGAZINE
Christopher Kane Spring Summer 2021 London von RUNWAY MAGAZINE
Christopher Kane Spring Summer 2021 London von RUNWAY MAGAZINE
Emporio Armani Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Emporio Armani Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Fendi Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Fendi Frühling Sommer 2021 Mailand von RUNWAY MAGAZINE
Alice + Olivia Frühling Sommer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE
Alice + Olivia Frühling Sommer 2021 New York von RUNWAY MAGAZINE