Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 „Eine Marsbrise“. Überprüfung durch RUNWAY ZEITSCHRIFT.

Pressemitteilung Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023

In der Herbst-Winter-Saison 2022-2023 herrscht eine glamouröse SpaceX-meets-Disco-Stimmung, wenn Maison Georges Hobeika für eine Party auf dem Planeten Mars landet. Jugendliche Silhouetten, die die befreienden, retro-futuristischen Stile der 60er widerspiegeln, vermischen sich mit dem hedonistischen Glamour von Studio 54 in seiner Blütezeit, neu gestaltet unter dem Marshimmel.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

„Es ist eine Botschaft des Überlebens in einer Zeit, in der Katastrophen überall zu finden sind. Wir konzentrieren uns auf die Gegenwart, während wir von einer schönen Zukunft träumen“, sagt Co-Creative Director Jad Hobeika. „Eine imaginäre Reise in den Weltraum bedeutet, frei zu schweben und gleichzeitig die Schönheit dessen zu bewundern, was um einen herum passiert“, fügt er über die Stargazing-Kollektion hinzu.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

Aus dieser Erzählung entstand eine Garderobe, die mühelos zwischen geerdeten, starken Tailoring-Looks und der reinen Fantasie traumhafter Abendgarderobe-Silhouetten oszilliert. Nebelhafte, glitzernde Goldformationen wirbeln über ein handbesticktes weißes Tüllkleid, während auf einem langärmligen Skaterkleid lebhafte diagonale Streifen in einen Nachthimmel übergehen, der mit unzähligen winzigen Sternen an den Manschetten und am Rock funkelt.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

Ein Bustier-Minikleid in Abstufungen von brüniertem Orange, das unter den galaktischen Lichtern der Tanzfläche schimmert, spiegelt die umliegenden Dünen wider, während das Eisblau eines fallenden, hochgeschlitzten Kleides aus perlenbesetztem Tüll mit ausgeschnittenen Details an die unterirdischen Seen des roten Planeten erinnert.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

Um die verspielte, fantasievolle Stimmung zu verstärken, wird ein kristallbesetzter Aquamarin-Bodysuit mit smaragdgeschliffenen Motiven mit einem weichen Saphirmantel aus Kunstpelz überlagert, der sich auch auf eine Auswahl von Herren-Looks überträgt. Als Alter Egos zu den Silhouetten der Damen werden doppelreihige Anzüge und monogrammierte Guipure-Tuniken mit üppigen Veredelungen aufgewertet.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

Das Know-how von Maison Georges Hobeika in der Couture-Stickerei glänzt auf komplizierten, perlenbesetzten Spitzenkleidern, die aus rautenförmigen Patchworks bestehen. Himmlische Handverzierungen sind im Überfluss vorhanden, zum Beispiel mit silbernen Pailletten, die die Kurven eines asymmetrischen, offenen, langen Kleides nachzeichnen, wie ein Kometenschweif.

Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 Paris Runway Magazin

In einer frischen Mischung aus Chic und Psychedelia brechen skurrile Federsprays an den Ausschnitten, Säumen oder Manschetten von Kleidern in Anemonenblütenfarben hervor, die mit geometrischen Satinsandalen und Pumps mit spitzen Zehen und Plateausohle ausgestattet sind.

Wild, feminin und unaufhaltsam, die neue Frau von Maison Georges Hobeika genießt Respekt, gekleidet in Hosenanzüge mit weicher Rüstung, die mit einem GH-Monogramm-Gürtel befestigt und mit einer kristallverzierten Schärpe oder einem langen, fließenden Umhang drapiert sind.

Sie ist das Gesicht einer neuen Generation, und wenn sie von einem Kurzurlaub träumt, dann für einen Moment der Poesie und des ungezügelten Spaßes auf einem weit, weit entfernten Planeten.

Alle Looks von Georges Hobeika Herbst Winter 2022-2023 ansehen



Gepostet aus Paris, Frankreich.