Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19

















Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 „Die Architektur“ - Die Zeit fließt ohne Eile, während die Architektur unveränderlich steht. „Zeit und Raum“ waren schon immer die beiden großen Themen, denen sich Künstler widmen. Im Laufe der Geschichte hat die Architektur die menschliche Zivilisation erlebt, die Zeit durchquert und den Raum verändert. Durch die Architektur hat die Menschheit unermüdlich Technologien eingesetzt, um sich selbst zu übertreffen, ihre Gedanken und Vorstellungen über den Raum auszudrücken und so wundersame Herrlichkeiten zu erlangen. Guo Pei hat viel Erleuchtung und kreative Inspiration von der Architektur gefunden. Für sie ist die Vorstellung vom Raum einer der angenehmsten Teile ihres Designprozesses.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

„Kleidungsstücke sind bewegende Kreationen der Architektur, und Kleidung ist die erste Raumarena für die Menschheit“, sagt Guo Pei. Gerade aufgrund ihrer Überlegungen zur Architektur und zum Verständnis des Raums hat Guo Pei „Architektur“ zum Thema ihrer neuen Kollektion gemacht. Guo Peis Herbst-Winter-Kollektion 2018-19 Die Couture-Kollektion drückt die Schönheit der Stärke der Architektur, die Schönheit der Struktur, die Schönheit der Kontur und die Schönheit der Rationalität und des Gleichgewichts durch die menschliche Silhouette aus.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

Sie versucht, die Ästhetik des architektonischen Raums in den Umrissen und Details ihrer Entwürfe zu verwirklichen, woraus ihr Konzept hervorgeht, dass „Kleidungsstücke Kreationen der Architektur bewegen“ und einen Dialog zwischen dem menschlichen Körper und der räumlichen Dimension initiiert.
Guo Pei, eingeladenes Mitglied der Fédération de la Haute Couture et de la Mode, hat die Cité de l'Architecture & du Patrimoine ausgewählt, um ihre 6. Kollektion in Paris zu präsentieren. Das auf „Architektur“ basierende Sammlungsthema passt perfekt zum Veranstaltungsort.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

Die neue Kollektion drückt die rationale und ruhige Seite von Guo Peis Stil aus. Die Silhouetten der Kleidung integrieren die gotischen Baustile - spitze Türme, spitze Bögen, gewölbte Fenster und Strebepfeiler, alle deutlich und raffiniert integriert. Der Koffer steht im Mittelpunkt der Formen dieser Sammlung, ähnlich wie die Grundstruktur in der Architektur. Guo Pei verfolgte einen kühnen und innovativen Ansatz und fügte dem Koffer verschiedene Krümmungs- und Konturschichten hinzu, mit Strukturen, die neuartige Architekturstile wie den Traufstil, den Hockstil und den Schichtstil aufweisen.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

Eine Vielzahl von Techniken und Materialien wurden von Handwerkern verwendet, um diese deutlich neuen Strukturen der Packtasche zu schaffen. Technische Exzellenz ist eines der Highlights dieser Sammlung. Das Kreuz, das ursprünglich in der römischen Architektur gefunden wurde, erscheint wiederholt in den dekorativen Mustern der Sammlung. Diamanten, Sterne und Dreiecke drücken den rationalen Zusammenhalt aus, während Blumenrollen und Pflaumenblütenmuster, die denen traditioneller westlicher Glasmalereien ähneln, eine romantische Exquisitheit verleihen. Die gesamte Sammlung zeigt die Essenz der gotischen Architektur, interpretiert durch klassische orientalische Techniken wie Knotenknöpfe und Stickereien. Alles baut sich in der Kleidung auf; reiche Konturen, geometrische Figuren und florale Muster, während Rationalität, Genauigkeit, Romantik und Mysterium in Einklang gebracht werden.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

So wichtig Licht für den Raum ist, betont Guo Pei auch die Synergie zwischen Licht und Kleidung. Die gesamte Kollektion verwendet Ananasfasern, Musselin, glänzende und hochpermeable Stoffe, um eine künstlerische Vorstellung von Raum und Licht zu schaffen. Bettwäsche, Federn, Acryl, Metalle und andere Materialien werden in unterschiedliche Texturen umgewandelt, wodurch die Grenzen zwischen Kleidung und Architektur verwischt werden. Wie es klassisch für den gotischen Stil ist, wird Schwarz in der Sammlung häufig verwendet. Die geschichteten Grafiken auf jedem Stück bereichern die Ausdruckskraft der Farbe Schwarz. Von subtilem, zurückhaltendem schwarzem Satin bis zu funkelnden, flackernden schwarzen Kristallen; Von schwarzen handgemalten Umrissen von Baumschatten bis hin zu handgenähten architektonischen Effekten, die die Farbe Schwarz reicher und temperamentvoller machen.

Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE
Guo Pei Haute Couture Herbst-Winter 2018-19 von RUNWAY MAGAZINE

Durch diese Sammlung drückt Guo Pei ihre Reflexionen und Gefühle zur Architektur aus. In Wohlstand oder Niedergang, die sich wie Tag und Nacht abwechseln, wird die Architektur im Laufe der Geschichte einer Veränderung unterzogen, die schließlich zu einer tiefen Erinnerung an eine Zeitperiode wird und ruhig am Horizont steht. Es spiegelt das Verständnis der Menschheit für die Gesellschaft wider, ihr Denken in Bezug auf Kultur, eine Aufzeichnung der Vorstellungskraft der Menschheit und die Schaffung von Raum. Es ist das Zeugnis dafür, dass die menschliche Zivilisation von nichts zu allem wird. Wie Couture verändert und zeigt die Verfolgung der Entwicklung der Gesellschaft und ihrer selbst das Gesicht des Geistes von Menschen aus verschiedenen Epochen. Es ist der schönste Abdruck menschlicher Entwicklung.