Marie-Antoinette - Korrespondenzprivilegien

















Marie-Antoinette-Korrespondenz-Privees-Eleonora-de-Gray-Chefredakteurin-Franck-Sorbier-Modedesignerin-runway-Zeitschrift

MARIE ANTOINETTE Korrespondenz Privées d'Evelyne Hebel.

Inszenierung von Sally Micaleff
MIT
FABIENNE PÉRINEAU
LUMIÈRES: CHRISTIAN DRILLON
SOHN: KIDEDO au Théâtre Classique LUCERNAIRE

MARIE-ANTOINETTE Private Korrespondenz von Evelyne Lever.
Regie Sally Micaleff
MIT
FABIENNE PERINEAU
LICHTER: CHRISTIAN DRILLON
SOUND: KIDEDO im Klassischen Theater LUCERNAIRE

www.lucernaire.fr

VISUEL DE L'AFFICHE: TABLEAU ORIGINAL DE L'ARTISTE STRASSENKUNST EVAZÉSIR NORULESCORP (GALERIE LIGNE 13)

VISUAL DES POSTERS: ORIGINALTABELLE DER ARTIST STREET ART EVAZÉSIR NORULESCORP (GALERIE LINIE 13)

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-runway-Zeitschrift

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-runway-Zeitschrift

Foto © Jeff Guiot

KOSTÜM: FRANCK SORBIER COUTURE

„1783 hat Elisabeth Vigée Le Brun das Porträt der reinen Marie-Antoinette in der Robe de Gaulle gezeigt. Le tableau fait scandale und est très vite remplacé. En effet, sur cette peinture de la reine apparait en "négligé", un vêtement réservé à l'intimité. La mode connaît à Versailles d'importantes Mutationen, un retour à la nature et à une envie de simplicité liées à l'oeuvre de Jean-Jacques Rousseau. Das Kostüm ist Marie-Antoinette toile porté sur le "négligé nouvelle version" ”_ FRANCK SORBIER COUTURE

„1783 malte Elisabeth Vigée Le Brun das Porträt der Königin Marie-Antoinette in einem Gaule-Kleid. Dieses Porträt verursachte einen Skandal und wurde bald ersetzt. In der Tat erscheint die Königin auf diesem Gemälde „vernachlässigt“ in einem Kleidungsstück, das der Intimität vorbehalten ist. Versailles Mode hat eine Rückkehr zur Natur und einen Wunsch nach Einfachheit, verbunden mit der Arbeit von Jean-Jacques Rousseau. Das Kostüm für das Stück Marie-Antoinette, Private Correspondence, drückt vor allem die intime Umgebung aus, in der die Geschichte spielt, und auch die Idee von Trousseau, alten Leibchen aus weißer Baumwolle in Anhäufung, einem quirligen Korsett aus Leinwand auf dem „vernachlässigten neuen“ version “deutet auf die Würde der Königin hin, aber auch auf die Starrheit des Hofes, die sie nie aufgegeben hat, um zu erweichen. „FRANCK SORBIER COUTURE

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-runway-Magazin-Lucernaire

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-Official-runway-Zeitschrift

Foto © Jeff Guiot

Komikerin Fabienne Périneau

„Das Kostüm créé von Franck Sorbier est magnifique. J'ai eu le plaisir de pouvoir assister à son processus de création artistique en parlant du spectacle avec lui et de l'atmosphère que je désirais. Ensuite quand je suis Veranstaltungsort avec ma comédienne für die erste Essayage und que j'ai vu l'ébauche de la Robe, j'ai été émue au larmes Auto j'ai eu le Gefühl qu'il avait traduit mes mots en Kostüm… ” - Sally Micaleff

Schauspielerin Fabienne Périneau
„Das Kostüm von Franck Sorbier ist großartig. Ich hatte eine große Freude, bei seinem künstlerischen Schöpfungsprozess anwesend zu sein. Ich sprach über die Show mit ihm und die Atmosphäre, die ich wollte. Als ich dann mit meiner Schauspielerin zum ersten Anpassen kam und den Entwurf des Kleides sah, war ich zu Tränen gerührt, weil ich das Gefühl hatte, dass er meine Worte in das Kostüm übertragen hatte. „- Sally Micaleff

Marie Antoinette

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-Official-runway-Magazin-Fabienne-Perineau

Foto © Jeff Guiot

Schauspielerin Fabienne Périneau

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-runway-Magazin-Fabienne-Périneau Marie-Antoinette

Foto-Jeff-Guiot-Marie-Antoinette-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-runway-Magazin-Fabienne-Perineau

Foto © Jeff Guiot

Designer Franck Sorbier

Marie Antoinette

Runway-Magazin-Franck-Sorbier-Eleonora-de-Gray-2017-Haute Couture-Interview-Isabelle Tartiere-Guillaumette-Duplaix-Titelgeschichte

Couturier FRANCK SORBIER

www.francksorbier.com

Poète rêveur, tête chercheuse exigeante, Franck Sorbier joue, sur la scène de la mode, un rôle à part, soucieux de pérenniser, coûte que coûte, la Haute Couture und son savoir faire.
Le couturier, qui a osé «entrer en haute couture» und métamorphosant des chutes de tulle, n'a de cesse d'inventer et de «poétiser», en «gestes patient», les matières simples, précieuses, toujours nobles, de la couture: la dentelle qu'il bouillonne ou cisèle, le tüll qu'il froisse ou cloque, le crin qu'il ébouriffe, la soie qu'il presse et compresse, sa «unterschrift» depuis ses débuts.
L'élégance raffinée de Franck Sorbier ne manque pas d'audace. Son univers personal est dicht und généreux, comme les rêves qui l'habitent. L'idéal de la Couture, l'art de la vie.
En 2005 il est labellisé Grand Couturier par l'ensemble de ses paare et le Ministère de l'Industrie, et en 2010, le Ministère de la Culture et de la Kommunikation le nomme Maître d'Art.

Franck Sorbier, ein verträumter Dichter und anspruchsvoller Forscher, spielt eine Rolle in der Modeszene und ist bestrebt, Haute Couture und sein Know-how um jeden Preis zu verewigen.
Der Couturier, der es wagte, durch die Umwandlung von Tüllfällen „in die Haute Couture zu gehen“, erfand und „poetisierte“ ständig in „geduldigen Gesten“ die einfachen, kostbaren, immer edlen Materialien des Nähens: die Spitze, die er sprudelt oder meißelt, die Tüll, den er zerbröckelt oder Blasen bildet, die Haare, die er zerzaust, die Seide, die er drückt und komprimiert, seine „Signatur“ seit seinen Anfängen.
Der raffinierten Eleganz von Franck Sorbier mangelt es nicht an Kühnheit. Sein persönliches Universum ist dicht und großzügig, wie die Träume, die es bewohnen. Das Ideal des Nähens, die Kunst des Lebens.
2005 wurde er von allen seinen Kollegen und dem Industrieministerium mit dem Grand Couturier-Label ausgezeichnet, und 2010 ernannte ihn das Ministerium für Kultur und Kommunikation zum Master of Art.