Der erste BH in der Geschichte von Herminie Cadolle 1898

Der erste BH in der Geschichte von Herminie Cadolle 1898. Einer Frau - und sogar einer Feministin der ersten Stunde - verdankt man die Erfindung des BHs.
Der handgefertigte BH, den Herminie hergestellt hat, wird als der erste BH der Welt bezeichnet. Vor diesem Zeitpunkt wurde die Büste von einem Korsett gestützt und hart gegen den Körper gedrückt.

Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin
Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin

Die französische Herminie Cadolle trennt das Korsett in zwei Teile, bricht die Tradition und schafft die Korseletenschlucht - eine völlig neue
Stück, das nur die Brüste stützt. Es war das gleiche Jahr, in dem der Eiffelturm gebaut wurde.

Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin
Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin

Herminie Cadolle (1845–1926) war die französische Erfinderin des modernen BH und Gründerin des Cadolle-Dessoushauses.

Cadolle war eine enge Freundin der französischen Aufständischen Louise Michel, und diese Verbindung veranlasste sie, in die Sicherheit von Buenos Aires zu gehen. Hier eröffnete Herminie 1887 ein Geschäft, in dem maßgeschneiderte Unterwäsche verkauft wurde.

Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin
Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin

1889 kehrte sie nach Paris zurück und eröffnete eine ähnliche Dessous-Werkstatt in der Straße Chaussée d'Antin, wo sie eine zweiteilige Unterwäsche namens le bien-être (das Wohlbefinden) erfand. Der untere Teil war ein Korsett für die Taille und der obere Teil stützte die Brüste mit Hilfe von Schultergurten. Sie stellte auf der Großen Ausstellung von 1900 aus und 1905 wurde die obere Hälfte separat als Soutien-Schlucht verkauft (wörtlich „Unterstützung für den Hals“, aber Schlucht im alten Französisch bedeutete Brust), der Name, unter dem BHs noch bekannt sind in Frankreich. 1920 eröffnete sie ein Geschäft in der Rue Cambon 14.

Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin
Erster BH Herminie Cadolle 1898 Runway Magazin

Herminie wurde ein Monteur von BHs für Königinnen, Prinzessinnen, Tänzerinnen und Schauspielerinnen. Mata Hari war unter ihren Kunden. Sie war auch die erste, die Stoffe mit Gummifäden (elastisch) verwendete.



Gepostet aus Paris, Frankreich.