Die schönsten Looks der Met Gala 2024 mit RUNWAY

Die schönsten Looks der Met Gala 2024 mit RUNWAY. Geschichte von Eleonora de Grey, Chefredakteurin von RUNWAY ZEITSCHRIFT. Foto mit freundlicher Genehmigung: Getty Images.

Die diesjährige Met Gala verspricht eine außergewöhnliche Veranstaltung zu werden, die Mode, Technologie und Geschichte in einem Ereignis vereint, das über die Zeit hinausgeht. Die Met Gala 2024 mit dem Titel „Der Garten der Zeit“ wird nicht nur als Höhepunkt der Haute Couture dienen, sondern auch als Feier der neuesten Ausstellung des Kostüminstituts, „Dornschönheiten: Wiedererwachende Mode“.

Das Thema: „Der Garten der Zeit“

Das diesjährige Thema „Der Garten der Zeit“ lädt die Besucher ein, die Mode im Wandel der Zeit zu erkunden. Die Ausstellung des Kostüminstituts zeigt eine atemberaubende Sammlung von etwa 250 seltenen Gegenständen, von denen einige bis zu 400 Jahre alt sind. Angesehene Häuser wie Schiaparelli, Dior und Givenchy sind gut vertreten und bieten einen üppigen Überblick über die Entwicklung der Mode.

Um die Schnittstelle des Themas zur Technologie hervorzuheben, werden einige der ältesten und zerbrechlichsten Kleidungsstücke mithilfe modernster Methoden wie Videoanimation, Lichtprojektion, KI und CGI präsentiert. Dieser innovative Ansatz schützt nicht nur diese unschätzbaren Stücke, sondern bietet auch einen modernen Kontext, der bei einem zeitgenössischen Publikum Anklang findet.

Die Ausstellung verspricht eine sinnliche Zeitreise. Jedes Stück erzählt eine Geschichte und spiegelt die Epochen und Handwerker wider, die es hergestellt haben. Aus der aufwendigen Spitze eines Ballkleides von Charles Frederick Worth aus dem Jahr 1877, das sein wird digital„Sleeping Beauties: Reawakening Fashion“ wurde ursprünglich wiederbelebt, um einen weiteren Verfall zu verhindern, und ist mit den eleganten Linien moderner Couture ein Beweis für die anhaltende Faszination der Mode.

Mode in voller Blüte

Wir erwarteten, dass der rote Teppich der Met Gala mit Interpretationen des „Gartens der Zeit“ erblühen würde, und wir ließen uns nicht täuschen. Es geht nicht nur darum, sich schick zu machen; Es geht darum, eine Aussage zu machen, die in den Annalen der Modegeschichte nachhallt. Es ist eine Einladung zu einer Reise durch den Garten der menschlichen Kreativität und Zeuge des Wiedererwachens von Stilen.

Lassen Sie sich von uns einige Highlights dieses fabelhaften Abends vorstellen.

John Galliano – Ein Triumph bei der Met Gala 2024

Es ist schwer zu zählen, wie viele Stars heute Abend Kleider von John Galliano aus der Gegenwart und der Vergangenheit trugen – aus den Archivsammlungen von Maison Margiela und Givenchy. Das vielleicht am meisten diskutierte Stück des Abends war Gallianos neu interpretierte Version eines Ballkleides von Charles Frederick Worth aus dem Jahr 1877. Ursprünglich in der Ausstellung des Kostüminstituts hervorgehoben digital Mit seinen Projektionen brachte Galliano dieses Stück mit einem modernen Touch zurück in die physische Welt. Seine Version enthielt lichtempfindliche Fasern und eine dynamische Silhouette, die sich mit der Bewegung des Trägers veränderte und so das Thema der Gala, den Lauf der Zeit, widerspiegelte. Für Galliano war die Met Gala 2024 nicht nur ein weiterer Design-Triumph, sondern eine symbolische Bestätigung seines anhaltenden Einflusses in der Modewelt. Nachdem er in seinem Privat- und Berufsleben Rückschläge erlitten hatte, unterstrich seine gefeierte Rückkehr bei einer so prestigeträchtigen Veranstaltung eine kraftvolle Erzählung von Erlösung und künstlerischer Wiederbelebung. Seine Arbeit zeigte einen tiefen Respekt vor der Vergangenheit der Mode, eine kühne Vision für ihre Zukunft und eine persönliche Reise zurück an die Spitze des Designs.

Gwendoline Christie in John Galliano für Maison Margiela

Zendaya in John Galliano für Maison Margiela und das Givenchy-Archiv

Anscheinend reichte eine atemberaubende Kreation von John Galliano dem Liebling Hollywoods einfach nicht aus. In einem beispiellosen Schachzug, den noch nie jemand erwartet hatte (denn warum eine Wahl treffen, wenn man alles haben kann?), zierte Zendaya nicht nur einmal, sondern zweimal den roten Teppich der Met Gala, jedes Mal eingehüllt in ein anderes Meisterwerk von Galliano.

Bereiten wir die Szene vor: Da betritt sie zum ersten Mal den roten Teppich in einem Kleid, das man nur als modischen Triumph bezeichnen kann, als Inbegriff der Mode. Aber warten Sie – halten Sie Ihren Applaus und lassen Sie die Kameras weiter blitzen – denn Zendaya entscheidet, dass dies einmal nur ein Vorgeschmack ist. Blitzschnell ist sie wieder zurück, in einem anderen Galliano-Ensemble, denn warum sollte man sich mit einem Showstopper zufrieden geben, wenn man das Spektakel verdoppeln kann?

Dieses historische Doppelfeature, ein Novum in der Geschichte der Met Gala (denn wenn jemand gegen die Regeln verstößt und die Mode-Etikette am Eingang neu schreibt, dann wird es natürlich Zendaya sein), ließ jeder sich fragen: Warum sollte man sich auf einen atemberaubenden Moment beschränken? Kannst du zwei haben? Es ist kein Genuss, wenn es eine Ikone ist, oder?

Zendaya in John Galliano für Maison Margiela – erster Auftritt auf dem roten Teppich

Zendaya in John Galliano für Givenchy (Archivkleid) – zweiter Auftritt auf dem roten Teppich

Jennifer Lopez in Schiaparelli

Heute Abend bei der Met Gala bewies Jennifer Lopez erneut, warum sie eine zeitlose Ikone in der Modewelt bleibt. In einem atemberaubenden, maßgeschneiderten Kleid von Schiaparelli lief JLo nicht nur über den roten Teppich – sie eroberte die Herzen aller Zuschauer.

Das Kleid, ein Wunderwerk des Designs, passte perfekt zum Thema des Abends: „Der Garten der Zeit“. Mit seinen aufwendigen Details und der eleganten Silhouette war das Kleid ein herausragendes Stück und stellte die exquisite Handwerkskunst von Schiaparelli zur Schau. Lopez, bekannt für ihren tadellosen Stil und ihre Präsenz, trug das Kleid mit der Art von Anmut und Selbstvertrauen, die nur sie bieten kann.

Ashley Graham glänzt im skulpturalen Kleid von Saint Sernin

Supermodel und Co-Moderatorin der diesjährigen Met Gala, Ashley Graham, hatte einen atemberaubenden Auftritt auf dem roten Teppich und trug ein skulpturales Kleid, das von einem der vielversprechendsten jungen Talente der Modebranche entworfen wurde. Das Kleid, eine Mischung aus avantgardistischer Kunstfertigkeit und tadelloser Schneiderkunst, diente nicht nur als Beweis für Grahams furchtlosen Stil, sondern war auch ein Schlaglicht auf aufstrebende Talente in der Modewelt.

Das Kleid zeichnete sich durch seine kühne, architektonische Silhouette aus – ein Zeichen für den innovativen Modeansatz des jungen Designers. Das mit einer komplizierten Reihe von Falten und Rundungen gefertigte Kleid schmiegte sich an Grahams Figur und betonte sie, womit sie ihr Eintreten für Körperpositivität und Inklusivität zelebrierte.

Gigi Hadid in Thom Browne

Gigi Hadid verzauberte alle Blicke und eroberte die Herzen mit einer atemberaubenden, maßgeschneiderten Kreation von Thom Browne. Das Thema des Abends, „Der Garten der Zeit“, wurde in Hadids Kleid wunderschön verkörpert, das ein raffiniertes, skulpturales Design aus weißen Blumenmotiven aufwies, die direkt aus dem Stoff zu blühen schienen.

Sarah Jessica Parker in Richard Quinn

Modeikone Sarah Jessica Parker begeisterte bei der diesjährigen Met Gala erneut die Modewelt, indem sie ein Kleid von Richard Quinn anzog, das wie ein Dior-Kleid aussah (aber Maria Grazia Chiuri war schließlich nicht da, um es zu bestreiten). Parkers Wahl für Quinn, die für ihre furchtlosen Modeentscheidungen und ihren Status als Stilvorreiterin bekannt ist und für ihre auffälligen Drucke und voluminösen Silhouetten gefeiert wird, war eine himmlische Kombination der Mode.

Nicole Kidman in Balenciaga (Archive!)

Bei der diesjährigen Met Gala gab Nicole Kidman in einem atemberaubenden Balenciaga-Kleid, das aus Schwarz-Weiß-Fotos von Cristóbal Balenciagas Originalentwürfen rekonstruiert wurde, ein ergreifendes Statement ab. Ihre Entscheidung, dieses Kleid zu tragen, war nicht nur eine Hommage an die geschichtsträchtige Vergangenheit eines der angesehensten Modehäuser, sondern war auch ein deutlicher Kommentar zum kontroversen heutigen Image der Marke.

Das Kleid selbst war ein Meisterwerk der Couture-Handwerkskunst und erinnerte mit seiner strukturierten Silhouette und den sorgfältigen Details an königliche Eleganz. Kidmans Kleid erinnerte an die Anmut einer wahren Prinzessin und zeichnete sich durch klassische Linien und einen zeitlosen Reiz aus, der im Gegensatz zu den eher avantgardistischen Tendenzen der jüngsten Balenciaga-Kollektionen stand. Diese Gegenüberstellung betonte die verblasste Schönheit einer Marke, die einst den Standard für luxuriöse Raffinesse setzte.

Kim Kardashian in John Galliano für Maison Margiela

In einer kühnen Demonstration modischen Zukunftsdenkens besuchte Kim Kardashian die diesjährige Met Gala, nicht nur, um gesehen zu werden, sondern um das Unsichtbare in einer auffälligen Kreation von John Galliano für Maison Margiela hervorzurufen. Kardashians Ensemble stellte die traditionellen Erwartungen an den roten Teppich in Frage und erregte Aufmerksamkeit für das, was es andeutete, statt für das, was es enthüllte.

H&M Studios sorgen mit Adwoa Aboah für Furore bei der Met Gala

Mit einem beeindruckenden Debüt an einem der berühmtesten Abende der Mode feierten die H&M Studios ihren Einstieg in die Haute Couture mit einer maßgeschneiderten Kreation für das britische Model Adwoa Aboah bei der diesjährigen Met Gala. Dieser bedeutende Moment unterstreicht nicht nur den ehrgeizigen Vorstoß von H&M in maßgeschneiderte Modebereiche, sondern setzt auch einen neuen Standard dafür, was High-Street-Marken auf der großen Bühne der Met Gala erreichen können.

Karol G trug mutig Spocks Ohren im Namen der Liebe zu Paris

In einer Art kosmischer Wendung der Modediplomatie beschloss Karol G, ihre unsterbliche Liebe zu Paris, Träumen und Fantasien zum Ausdruck zu bringen, indem sie bei der diesjährigen Met Gala Spocks Ohren aufsetzte, wie sie in ihrem Interview sagte . Denn nichts sagt „Pariser Chic“ mehr aus als ein Paar spitze Vulkanohren. Ah, die pure Romantik des Ganzen!

Die Sängerin, die für ihre lebendigen und oft unkonventionellen Stilwahlen bekannt ist, entschied eindeutig, dass dies der richtige Zeitpunkt war, das Final Frontier mit französischem Flair zu verbinden. Wer braucht schon eine Baskenmütze oder eine Perlenkette, wenn man Paris mit der Science-Fiction-Pracht von Star Trek huldigen kann? Es geht schließlich um die kleinen Nuancen der Kultur.

Karol G trägt Spocks Ohren, um ihre Liebe zu Paris auszudrücken

Bei der diesjährigen Met Gala stachen inmitten einer überwältigenden Auswahl an Meisterwerken der Haute Couture und der Avantgarde zwei amerikanische Modetitanen, Tommy Hilfiger und Michael Kors, als gefragteste Designer des Abends hervor. Ihre einzigartige Herangehensweise an das Thema „Der Garten der Zeit“ fing nicht nur die Essenz der Gala ein, sondern sicherte sich auch ihren Status als Favorit unter der Modeelite.

Jeff Goldblum – Der Inbegriff des Schneidigen bei der Met Gala

Bei der diesjährigen Met Gala bekräftigte Jeff Goldblum, der oft als eine der charismatischsten und stilvollsten Persönlichkeiten Hollywoods gefeiert wird, seinen Status als Ikone höflicher Eleganz. Goldblum, der nicht nur für seine vielseitigen Schauspielrollen, sondern auch für seinen unverwechselbaren Stil bekannt ist, hatte einen fabelhaften Auftritt, der sowohl das Thema des Abends als auch die Bewunderung der Zuschauer einfing.

Goldblum verkörperte in einem perfekt geschnittenen Ensemble, das klassische Eleganz mit einem Hauch von skurrilem Flair verband, die Essenz des Mottos der Gala: „Der Garten der Zeit“. Sein Outfit, zu dem ein auffallend detaillierter Anzug gehörte, der mit Texturen und Mustern spielte, zeigte seine einzigartige Fähigkeit, mutige Modeentscheidungen mit müheloser Anmut zu tragen. Er trug Schmuck und eine Uhr von Tiffany.

Doch nicht nur die Kleidung machte seinen Auftritt unvergesslich. Goldblums angeborener Charme und sein Gespür für theatralische Gesten verliehen seinem Auftritt eine zusätzliche Ebene von Dramatik und Faszination. Mit einem charismatischen Lächeln und einer eleganten Pose lief er nicht nur über den roten Teppich; Ihm gehörte es, er verdrehte die Blicke und zog Kameras mit der magnetischen Anziehungskraft eines erfahrenen Stars an.

Jeffs Anwesenheit bei der Met Gala war mehr als nur ein modisches Statement; Es war eine Meisterklasse in Sachen Starpower und Eleganz. Seine Wahl der Kleidung zeigte eine tiefe Wertschätzung für die Kunst der Haute Couture, während sein Auftreten und seine Haltung das Selbstvertrauen eines Mannes widerspiegelten, der seinen Platz als Stilikone voll und ganz einnimmt.

Als die Lichter der Met Gala schwächer wurden und die Sterne in der New Yorker Nacht verschwanden, blieben die Echos des Glamours des Abends in der Luft, eine schimmernde Erinnerung an das Spektakel, das sich abgespielt hatte. Das Metropolitan Museum of Art hatte sich wieder einmal in einen fantastischen Garten verwandelt, in dem die Zeit stillstand und die Mode das Sagen hatte.

Weitere Geschichten von der Met Gala 2024 finden Sie HIER



Gepostet aus New York, Manhattan, USA.