Guerlain House - INPI-Schätze

Guerlain House - INPI-Schätze

VERSION FRANÇAISE

Guerlain ist ein französisches Parfüm-, Kosmetik- und Hautpflegehaus, das mit 192 Jahren zu den ältesten der Welt gehört. Viele traditionelle Guerlain-Düfte zeichnen sich durch einen gemeinsamen Geruchsakkord aus, der als „Guerlinade“ bekannt ist. Das Haus wurde 1828 in Paris gegründet, als der Parfümeur Pierre-François Pascal Guerlain sein erstes Parfümgeschäft in der Rue de Rivoli 42 in Paris eröffnete. Es wurde von der Familie Guerlain bis 1994 geführt, als es vom französischen multinationalen Unternehmen LVMH gekauft wurde. Der Flagship-Store befindet sich in der Avenue des Champs-Elysées 68 in Paris.

Guerlain Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Pierre-Francois komponierte und fertigte mit Hilfe seiner beiden Söhne Aime & Gabriel kundenspezifische Parfums. Sein einzigartiger Ansatz war es, das Parfüm für eine bestimmte Person, einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Ereignis zu personalisieren. Honore de Balzac gab während des Schreibens von Cesar Birotteau sein eigenes Eau de Toilette in Auftrag, und die Zeitschrift La Sylphide, das Journal des Elegances, duftete jeweils issue mit einem anderen Duft von Guerlain.

Guerlain kümmerte sich um die High Society von Paris und erhielt eine sehr treue Anhängerschaft. Das Parfümhaus war so erfolgreich, dass Guerlain 15 beschloss, einen Flagship-Store in der Rue de la Paix 1840 in Paris zu eröffnen. Das Haus war 1853 mit seinem Duft Eau de Cologne Imperiale auf seinem Höhepunkt. Dieses Parfüm brachte Guerlain den prestigeträchtigen Titel des offiziellen Parfümeurs Seiner Majestät von Frankreich ein. Dies wiederum veranlasste ihn, Parfums für andere Könige wie Königin Victoria von England, die Kaiserin Sissi von Österreich, die Königin von Belgien und Königin Isabella von Spanien sowie andere gekrönte Königsköpfe zu kreieren.

Pierre-Francois starb 1854 und seine Söhne erbten das Parfümhaus. Aime wurde zum Parfümeurmeister, eine Tradition, die für den nächsten Parfümeurmeister in der Linie beibehalten werden sollte. Gabriel verwaltete und erweiterte das Haus weiter. Aime kreierte mehrere Düfte für das Parfümhaus, darunter Fleur d'Italie, Rokoko und Eau de Cologne du Coq sowie seine größte Kreation, Jicky.

Pierre-François-Pascal Guerlain gründete 1828 das Haus - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Pierre-François-Pascal Guerlain gründete 1828 das Haus - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

1873 erhielt Guerlain auf der Weltausstellung in Wien eine Verdienstmedaille.

1875 versuchte Aime Guerlain, sein „Woman Flags“ -Logo für das Haus Guerlain in Großbritannien zu patentieren. Im Jahr 1893 wurde es in Frankreich eingetragen.

Aimé Guerlain, Präsident des Chambre Syndicale de Parfüm; Jurorausstellungen von 1878 und 1889 nahmen 1892 an der Moskauer Ausstellung teil.

Guerlain gewann eine Silbermedaille für ihre Parfums auf der Melbourne Exhibition von 1882.

Im Jahr 1914 zog Guerlain nach 68, Champs-Elysees Paris. Das Geschäft wurde dann an Gabriels Söhne Jacques & Pierre Guerlain weitergegeben. Jacques wurde der dritte Parfümeurmeister und kreierte in seinem Leben viele Düfte. Zu seinen Kreationen gehören Eau de Coq, L'Heure Bleue, Apres L'Ondee, Shalimar, Vol de Nuit, Ode und Mitsouko. Diese Parfums waren so erfolgreich, dass einige noch heute verkauft werden.

Guerlain Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

1939 gab Jean Michel Frank dem Institut Guerlain in Paris einen aktualisierten Blick von innen und außen mit einfachen, zweckmäßigen Möbeln von Chanaux & Cie. Der Maler Christian Bérard wurde von Frank beauftragt, Trompe-l'oeil-Effekte zu entwerfen, um Neo zu simulieren -Klassische Architekturpaneele an den Wänden der Boutique. Um natürliche Schatten und Licht zu suggerieren, wurden Weiß-, Schwarz-, Lila- und Grautöne verwendet, die das Auge täuschten und einen dreidimensionalen Effekt erzielten.

Margarita Classen-Smith, eine bekannte Textilkünstlerin und Restauratorin, schnitt mit dem Trompe l'oeil-Wandbild sorgfältig Stücke von Ripsband, um die Pinselstriche von Berards Design nachzuahmen, und nähte sie dann von Hand auf sonnig gelben Filz. Diese surrealistischen Stoffbahnen wurden dann als „Tapeten“ an die Wände gehängt, wo sie noch heute hängen.

Der Enkel von Jacques, Jean-Paul Guerlain, ist der Meisterparfümeur der vierten Generation und hat mehrere Parfums und Männerkölner verfasst, darunter Vetiver, Habit Rouge, Samsara, Nahema, Jardins de Bagatelle und viele andere. "Parfüm ist die intensivste Form der Erinnerung", sagte Jean Paul Guerlain.

Jean Paul Guerlain - 1962 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Jean Paul Guerlain - 1962 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Heute ist Thierry Wasser Guerlains neuester Parfümeur von Guerlain House.

Das Guerlain-Haus hat nie aufgehört, sich neu zu erfinden, und schützt durch zahlreiche gewerbliche Eigentumsrechte seine Erfindungen, seine Marken, aber auch seine Designs.
Heute bewahrt das französische Patent- und Markenamt (INPI) dieses reiche Erbe und konzentriert sich auf einige Schätze.

Erste Patente und Marken

Seit 192 Jahren erfindet und erfindet Guerlain House Parfümerie, Kosmetik in einem Wort, Schönheit neu. Die ersten von Pierre-François-Pascal Guerlain eingereichten Patente stammen aus den späten 1830er Jahren. Zum Beispiel können wir dieses am 5. April 15 eingereichte 1843-Jahres-Patent für die Herstellung einer Toilettenseife (1BA11058, INPI Archives) zählen.

Erste Patente angemeldet von Pierre-François-Pascal Guerlain 1843 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Erste Patente angemeldet von Pierre-François-Pascal Guerlain 1843 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

DER ERSTE GUERLAIN-ENTWURF, DER BEI INPI 1843 EINGEREICHT WIRD

Am 16,1845. April 15 reichte er außerdem ein 1-jähriges Patent für eine Anordnung sogenannter Pivot-Zahnbürsten ein (1274BAXNUMX, INPI Archives).

Erste Patente angemeldet von Pierre-François-Pascal Guerlain 1845 - Patent für Pivot-Zahnbürsten -Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Erste Patente angemeldet von Pierre-François-Pascal Guerlain 1845 - Patent für Pivot-Zahnbürsten -Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Sein Sohn und Nachfolger Aimé Guerlain wird auch mehrere gewerbliche Schutzrechte einreichen, insbesondere diese Marke, die 1875 für eine Nivea-Creme eingetragen wurde, die die Haut aufhellen soll (INPI-Archiv).

Heute Cremes Nivea allen bekannt. Obwohl die Zauberformel nicht von Guerlain erfunden wurde. 1911 erhielt Dr. Oskar Troplowitz im Besitz des Eucerit, einer von Dr. Isaac Lifschüts erfundenen Wunderformel, die erste Emulsion von Öl in Wasser. Dies war eine stabile Emulsion, "eine hübsche Mayonnaise", wie sie in der Presse genannt wurde. Sein Arbeitgeber Paul Beiersdorf findet es so weiß, so cremig, dass er immediately nennt es "Nivea", lateinisch "Schnee". Und 1912 brachte er die Marke auf dem deutschen, britischen und österreichischen Markt auf den Markt. Um ein neues Produkt auf dem französischen Markt vorzuschlagen, erteilte er 1932 einem anderen Apotheker in Frankreich, Jacques Peloille, eine Herstellungserlaubnis. Der gleiche Name Nivea wurde 1875 von den Guerlains registriert. Guerlain House stellte eine Sonnenschutz-Gesichtscreme her, die die Haut nicht nur vor der Sonne schützen, sondern auch aufhellen soll. Erst 1942 wurde der Name und die Marke von Guerlain House an die deutsche Firma abgetreten.

Aimé Guerlain meldete das Patent 1875 für Nivea Cream -Tresors INPI von an RUNWAY MAGAZINE
Aimé Guerlain meldete das Patent 1875 für Nivea Cream -Tresors INPI von an RUNWAY MAGAZINE
Aimé Guerlain meldete das Patent 1875 für Nivea Cream -Tresors INPI von an RUNWAY MAGAZINE
Aimé Guerlain meldete das Patent 1875 für Nivea Cream -Tresors INPI von an RUNWAY MAGAZINE

Erfindungen des 20. Jahrhunderts

Die Erfindung der Kosmetik und Parfümerie wurde im gesamten 556905. Jahrhundert fortgesetzt, wie bestimmte Patentanmeldungen belegen. Dies ist beispielsweise bei diesem Erfindungspatent Nr. 10 der Fall, das am 1922. Januar XNUMX von der Guerlain Company für eine Pulverbox (INPI Archives) eingereicht wurde:

Firma Guerlain eingereicht für Poudre Box 1922 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Firma Guerlain eingereicht für Poudre Box 1922 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

GUERLAIN-DESIGN DER PULVERBOX MIT INPI . ABGELEGT

Ein weiteres Beispiel findet sich in diesem Patent Nr. 715889, das am 23. April 1931 von der Guerlain Company für einen Fall für Lippenstiftstifte und andere (INPI-Archiv) eingereicht wurde. The Argus (Melbourne, Vic .: 1848 - 1957), Donnerstag, 6. Juni 1935, Seite 12, spricht über Guerlains tropischen Lippenstift, der ein Farbton für die Rose du Moulin-Lippenstiftserie war.

Firma Guerlain angemeldet Lippenstiftpatent 1931 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Firma Guerlain angemeldet Lippenstiftpatent 1931 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

GUERLAIN-DESIGN VON LIPPENSTIFT MIT INPI . ABGELEGT

Bis heute wurden andere Patente angemeldet, insbesondere für Erfindungen, die für Kosmetikbehälter oder für die Zusammensetzung von Schönheitsprodukten spezifisch sind.

Guerlain-Designs

Neben und parallel zum Schutz der Marke, die durch das Guerlain-Haus und seine zahlreichen Erfindungen repräsentiert wird, vervollständigt ein weiterer Titel für gewerbliches Eigentum den Schutz von Guerlain-Produkten: Designs und Modelle. Das Design soll das Erscheinungsbild eines Produkts schützen und trägt zum wirtschaftlichen Erfolg bei, indem es sich von potenziellen Wettbewerbern abhebt. In Bezug auf das Erbe der von Guerlain eingereichten Industrietitel zeichnen diese Entwürfe die Entwicklung und das Wesen der Marke nach.

Das erste vom INPI aufbewahrte Design ist ein Make-up-Fall, der am 06.11.1909 eingereicht wurde:

Firma Guerlain angemeldet für Make-Up Case Patent 1909 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Design Nr. 8971 hinterlegt von der Guerlain Company 1990 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Kosmetika und ihre verschiedenen Behälter nehmen wieder einen großen Teil der Ablagerungen ein, zum Beispiel dieses Lippenstiftetui, dessen Design am 31. Oktober 1951 registriert wurde:

Guerlain-Patent für Lippenstift 1951 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Dessin et modèle Nr. 44167 Déposé von Guerlain SNC, 1951 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Das Universum des Hauses Guerlain dreht sich auch um die Flaschen seiner größten Parfums, einschließlich des berühmten Shalimar. Es ist zu beachten, dass mehrere Ablagerungen die Form dieser Flasche betreffen, die in der Geschichte der Marke so besonders ist.

Kultige Guerlain-Flakons

Flakon Chauve Souris. Design für Parfüm Shalimar Flakon namens Chauve Souris (The Bat) im Jahr 1924. Urnenförmiger Flakon von Raymond Guerlain entworfen und von Baccarat hergestellt, um nur das Extra von Shalimar zu halten. Die Flasche wurde auch von Pochet et du Courval, Saint Gobain des Jonqueres und Cristal Romesnil (1920er Jahre) hergestellt. Diese Flasche war in verschiedenen Größen erhältlich, von Miniatur bis zu einer riesigen Fabrik. Ein seltenes Beispiel hatte einen klaren Stopper anstelle der üblichen blauen Wäsche. Baccarat Flakon # 597. Shalimar wurde während eines Rechtsstreits gegen ein anderes Unternehmen, das den Namen Shalimar für sein Parfüm verwendete, für kurze Zeit in Nr. 90 umbenannt. Möglicherweise finden Sie eine seltene Flasche Nr. 90 mit einem klaren durchscheinenden Stopfen von Baccarat. Die frühesten Flaschen haben ein kleines Loch in den Boden des Stopfens gebohrt, durch das Fäden geführt werden, um eine Quaste zu verschließen und herzustellen. Diese Funktion datiert diese Flaschen auf 1927-1936 gemäß einer Anzeige von 1927, die ich in der Fotogalerie habe und die eine Flasche mit dem Loch im Stopfen zeigt.

Jacques Guerlain Schöpfer von Shalimar - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Jacques Guerlain Schöpfer von Shalimar - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain-Patent für Flacon Chauve Souris - Shalimar, entworfen von Raymond Guerlain, 1925, eingereicht 1950 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Entwurf Nr. 853455, hinterlegt am 07 von der Guerlain Company für einen Flakon Chauve Souris, 18 eingereicht 1985 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain-Patent für Flacon Chauve Souris - Shalimar, entworfen von Raymond Guerlain 1926 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain-Patent für Flacon Chauve Souris - Shalimar, entworfen von Raymond Guerlain 1926 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE

GUERLAIN-ENTWÜRFE BEI ​​USPTO . EINGEREICHT

Jean Paul Guerlain Parfums - 1950 Werbung - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Jean Paul Guerlain Parfums - 1950 Werbung - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flakon Rayonnant. Eine weitere ikonische Flasche war Gegenstand einer Designregistrierung: die Flasche des Parfüms mit dem Titel Vol de Nuit. Flacon Rayonnant (Radiance) 1933-1983 von Baccarat erstellt. Es wurde auch für Sous le Vent verwendet. Andere Flaschen wurden von Pochet et du Courval hergestellt. Die Flaschen reichen von rauchgrün bis klar. Die Flaschen wurden im Laufe der Jahre oft in limitierten Auflagen hergestellt. Stilisiert, um wie die Bewegung eines Flugzeugpropellers auszusehen, eine Anspielung auf den Schriftsteller / Flieger Antoine de Saint-Exupery und sein Buch Nachtflug (Vol de Nuit). Dieses Parfüm entstand 1933, als das Design ebenfalls registriert wurde, als Hommage an die Geschichte der Luftfahrt und vielleicht sogar an Saint-Exupéry, da das Parfüm den gleichen Titel trägt wie das Buch des Fliegers, das zwei Jahre zuvor erschien.

Raymond Guerlain Patent Flacon Anmeldungen für Voil de Nuit im Jahr 1934 - USPTO Patente von RUNWAY MAGAZINE
Raymond Guerlain Patent Flacon Anmeldungen für Voil de Nuit im Jahr 1934 - USPTO Patente von RUNWAY MAGAZINE
Raymond Guerlain Patent Flacon Anmeldungen für Voil de Nuit im Jahr 1933 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Entwurf Nr. 57731, eingereicht am 24. Januar 1933 von der Guerlain Company für eine „Nachtflug“ -Flasche - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Abeilles (Bienen) - 1828 erstellt und bis heute in Gebrauch. Eine ikonische Wabe oder ein Bienenflakon, inspiriert von einer Säule im Place Vendome, ist eine Ode an das Wappen der königlichen Familie. Die Biene symbolisiert Unsterblichkeit und Auferstehung. Dieser Flakon wird für Kölnischwasser und Eau de Toilette verwendet. Hergestellt von Pochet et du Courval. Ursprünglich geschaffen, um "Eau de Cologne Impériale" für die Kaiserin Eugenie, Frau von Napoleon III zu beherbergen. Seine dekorativen Bienen waren ein Symbol Napoleons und sind seitdem Guerlains Haussymbol geworden. Sie könnten Ihre Bienenflasche mit Ihrem Monogramm oder den mit vergoldetem Email bemalten Bienen personalisieren lassen.

Pierre-François-Pascal Guerlain gründete 1828 das Haus - Iconic Bee Flacon - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Pierre-François-Pascal Guerlain gründete 1828 das Haus - Iconic Bee Flacon - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flakon Bouchon Coeur (Heart Shaped Stopper) wurde 1912 hergestellt und ist bis heute in Gebrauch. Flacon wurde ursprünglich für Extrakte von L'Heure Bleue, Fol Arome und Mitsouko entwickelt. Später für Sonderedüfte wie Le Petite Robe Noire, Mitsouko Fleur de Lotus und Shalimar verwendet. Flakon hergestellt von Baccarat, Pochet et du Courval, Verreries Brosse, Cristalleries de Nancy und Cristal Romesnil. Entworfen von Raymond Guerlain in Zusammenarbeit mit Baccarat.

Flacon Bouchon Coeur, 1912 von Raymond Guerlain in Zusammenarbeit mit Baccarat entworfen - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Bouchon Coeur, 1912 von Raymond Guerlain in Zusammenarbeit mit Baccarat entworfen - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Bouchon Quadrilobe (Vierpassstopper) 1908 erstellt und bis heute in Gebrauch. Flacon Quadrilobe wurde von verschiedenen Herstellern wie Baccarat, Pochet et du Courval und Cristalleries de Nancy hergestellt, um Extrakte für verschiedene Parfums aufzubewahren. Einige spätere Flaschen enthalten Eaux de Toilette oder Eau de Parfum. Baccarat Flakon # 24. Erstellt im Jahr 1908 für den Duft Rue de la Paix und wird seitdem als "Hausflasche" verwendet. Die Etiketten, die wegen der Lorbeerblattränder als "Etikette-Laurier" bekannt sind, mit Ausnahme des Parfums Coque D'Or, Dawamesk, Liu und Fleur de Feu, die ein "moderneres" Design aufweisen.

Flacon Bouchon Quadrilobe Design wurde 1908 registriert und ist bis heute in Gebrauch - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Bouchon Quadrilobe Design wurde 1908 registriert und ist bis heute in Gebrauch - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain Werbung - Sean Connery - Angelina Jolie -Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain Werbung - Sean Connery - Angelina Jolie -Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Amphore (Amphore) 1955-1982. Wird für Extrakte von Ode, Shalimar, Chant D'Aromes, Liu, Jicky, L'Heure Bleue, Mitsouko, Muguet, Chamade, Sous le Vent, Vol de Nuit und Une Fleur verwendet. Flasche von Baccarat und Pochet et du Courval.

Flacon Amphora 1955-1982 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Amphora 1955-1982 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Montre (Uhr) 1936 - 1999. Der von Pochet et du Courval geschaffene Flakon für Kölnischwasser, der erstmals 1936 bei Cachet Jaune verwendet wurde, enthielt auch verschiedene andere Düfte wie Shalimar, Mitsouko, Jicky, Fol Arome, Chamade, Chant D'Aromes, Liu und L'Heure Bleue , Vol de Nuit, Sous Le Vent, Chypre 53, Parure und mehr. In einem Artikel aus dem Jahr 1950 heißt es: „Guerlain empfiehlt, einen Raum mit dem berühmten Shalimar Eau de Cologne zu besprühen. Dies ist eine leichtere Form ihres berühmten Parfüms. Weil es leichter ist, ist es billiger und kann aufwendiger verwendet werden. “

Flacon Montre Watch 1936 - 1999 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Montre Watch 1936 - 1999 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Montre Watch 1936 - 1999 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Montre Watch 1936 - 1999 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Noeud Papillon (Schmetterlingsknoten) 1937-1956. Baccarat kreierte diese Flasche, um die Extrakte von Dawamesk, Kriss, Champs Elysees und Coque d'Or zu enthalten. Die Flasche war in kobaltblauem Glas und Kobalt mit einer vergoldeten Auflage erhältlich. Flaschen wurden auch von Pochet et du Courval hergestellt. Die Stopfen waren ursprünglich glatt, wurden aber später geändert, um das Öffnen zu erleichtern. Baccarat Flakon # 770.

Flacon Noeud Papillon Butterfly Knot 1937-1956 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Noeud Papillon Butterfly Knot 1937-1956 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE

Flakon Vinaigrier Ottomane 1870-1915. Wunderschöner Flakon im Stil einer alten Amphore, manchmal finden Sie diesen mit emaillierten Mustern. Extrem seltenes und außergewöhnliches farbloses Glas im Flaschendekanter-Stil „Vinaigrier Ottoman“, geformter, gepresster zylindrischer Abschnitt, gelappter Knollenbauch, hoher Trichterhals, reich verziert mit polychrom bemalten Mustern aus orientalischem Handstopper olivrot und blau, reich mit Gold akzentuiert, erstellt von Pochet et du Courval Glaswaren. Modell zu diesem Zeitpunkt auf Sonderbestellung erhältlich. Steht 21 cm groß.

Flakon Etrusker wurde in den frühen 1900er Jahren geschaffen, um Lotion Vegetale zu halten. Die Kappe bestand aus vergoldetem Metall mit einem Blattmotiv. Die Flasche wurde von Pochet et du Courval hergestellt. Die Luxusausgabe hatte Vergoldungen an den Schultern und am Boden der Flasche. Die klassische Flasche hat keine Vergoldung, außer am Stopfen.

Flacon Carre (Platz) 1879 -? Erstellt von Pochet et du Courval für Eau de de Toiletten, Eau de Colognes und Lotion pflanzlich. Es wurde hauptsächlich in den 1870er und 1880er Jahren verwendet, um die Düfte von Guerlain zu halten; und seine Apothekerform war typisch für die Flaschen, die zu dieser Zeit von allen Dufthäusern verwendet wurden.

Raymond Guerlain Kreationen Flacon Vinaigrier Ottoman, The Flacon Etruscan, Flacon Carre (Platz) - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Raymond Guerlain Kreationen Flacon Vinaigrier Ottoman, The Flacon Etruscan, Flacon Carre (Platz) - Tresoren INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon de Cave (Weinflakon) 1830-1938. Auch als Flacon Chinois bekannt. Von Pochet et du Courval hergestellte Flasche, die für Kölnischwasser und Toilettenpapier verwendet wird. Kann vergoldet sein.

Flakon-Imperium 1902-1959. Flacon von Pochet et du Courval für Extrakte verschiedener Parfums wie Apres L'Ondee und Sillage. Flasche mit vergoldeten Vorhängen, ursprünglich für das Parfüm Bon Vieux Temps.

Flacon Escargot (Schnecke) 1902-1962. Flacon von Pochet et du Courval für Extrakte von Mouchoir de Monsieur, Voilette de Madame und Ai Loe. Dreieckige Flasche; Die Stilisierung des Guerlain-Namens über die Schulter wird zum Körper einer Schnecke, nach der er benannt ist.

Flacon de Cave (Weinflakon), Flacon Empire, Flacon Escargot (Schnecke) - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon de Cave (Weinflakon), Flacon Empire, Flacon Escargot (Schnecke) - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flakon Goutte (Träne) 1923-2001. Eine Flasche, die von Pochet et du Courval hergestellt wurde, um nur Eau de Toilette zu halten. Flasche auch von verschiedenen Herstellern im Laufe der Jahre hergestellt. Erstellt als Standard-Präsentation von Eau de Toilette. Der Milchglasstopfen besteht aus zwei Herzmuschelschalen; Das Etikett zeigt zwei Delfine, die als "Etikette Dauphin" bekannt sind. "Toilettenwasser in einer ovalen Flasche mit Zerstäuberdeckel ist neu, 5 US-Dollar." (1939) "Guerlain hat jetzt eine Toilettenwassergröße von 5 US-Dollar in allen beliebten Düften wie Shalimar, L'Heure Bleue, Vol de Nuit, Coque D'Or, Liu, Mitsouko, Sous Le Vent und Jicky." (1940, Arzneimittel- und Kosmetikindustrie, Band 46).

Flakon Lalique 1925-1963. Von Lalique kreierte Flasche für Extrakte von Bouquet de Faunes und Jasmin. Das Gesicht der Jungfrau auf der Vorderseite der Flasche wurde vom Eingang der Guerlain-Boutique in der 68 Avenue Champs-Elysées, Paris, Frankreich, aufgenommen.

Flakon Louis XVI 1902-2002. Flakon von Pochet et du Courval für Extrakte von Apres L'Ondee, Muguet, Mouchoir de Monsieur, Violette und Deux Sous, Aux Bon Vieux Temps, Sillage, Avril en Fleurs, Ai Loe und anderen. Flacon wurde auch für spezielle limitierte Editionen wie Chamade verwendet. Die Originalverpackung ist weiß, zylindrisch geformt und hat Guerlain Paris in Blattgold.

Flacon Goutte (Tropfen), Flacon Lalique, Flacon Louis XVI - Tresoren INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Goutte (Tropfen), Flacon Lalique, Flacon Louis XVI - Tresoren INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon L'Urne Antique wurde 1830 gegründet. 1830 Guerlain Parfümflasche und Stopfen, verwendet für verschiedene Düfte, klares Glas, geformtes Adressetikett. Flasche steht 4 "groß.

Flacon Mauresque (maurisch) 1910 -? Flasche von Pochet et du Courval für verschiedene Parfums. Wunderschön emaillierte Dekoration. Basierend auf einem persischen oder maurischen Parfümflakon aus dem 17. Jahrhundert in der Guerlain-Familiensammlung. Dieser Flakon wurde auch für andere Guerlain-Parfums verwendet. Speziell auf kundenspezifisches Parfüm zugeschnitten. Die Gäste können zwischen Parfümflaschenform, Stopfenform, Dekoration und Farbe der Blumen wählen.

Flacon Opaline 1951 -? Dieser Flakon wurde von der Firma Cristal et Bronze entworfen und von R. Noirot entworfen. Er ist mit emaillierten Schmetterlingen verziert und soll den französischen Opal-Köln-Flaschen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ähneln, die im viktorianischen Zeitalter so beliebt waren. Die Flasche enthielt verschiedene Guerlain-Standardparfums wie L'Heure Bleue, Mitsouko, Jicky, Shalimar und war auch ohne einen bestimmten Parfümnamen in der Kartusche auf der Vorderseite der Flasche zu sehen.

Flacon L'Urne Antique, Flacon Mauresque (maurisch), Flacon Opaline - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon L'Urne Antique, Flacon Mauresque (maurisch), Flacon Opaline - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Brun Fume (Brown Smoke) wurde 1933 gegründet. Flakon von Baccarat für Extrakte von Candide Effluve, A Travers Champs und Guerlinade. Candide Effluve war wieder daissued in diesem Baccarat-Flakon als limitierte Auflage im Oktober 2007. Baccarat-Flakon # 744.

Guerlain-Patent für Flacon Brun Fume (Brown Smoke) 1933 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE
Guerlain-Patent für Flacon Brun Fume (Brown Smoke) 1933 - USPTO-Archive von RUNWAY MAGAZINE

Flacon Lanterne (Laterne) 1935-1943. Flacon von Pochet et du Courval für Extrakte von Jicky, Rue de la Paix, Cuir de Russie, Jasmin, Sous le Vent und anderen. Die Flasche war wieder daissued im Jahr 1999, um eine limitierte Auflage von Guet Apens zu halten.

Flacon Petit Beurre (Little Butter Pat) 1916 -? Flakon in limitierter Auflage von Baccarat und Pochet et du Courval. Unterbrachte verschiedene Guerlain-Düfte wie L'Heure Bleue, Mitsouko, Rue de la Paix, Candide Effluve, A Travers Champs, Fol Arome, Quand Vient L'Ete, Kadine, Guerlinade, Une Rose, Pour Troubler, Vague Souvenir und Champs Elysees.

Flacon Lanterne (Laterne), Flacon Petit Beurre (Little Butter Pat) - Tresoren INPI von RUNWAY MAGAZINE
Flacon Lanterne (Laterne), Flacon Petit Beurre (Little Butter Pat) - Tresoren INPI von RUNWAY MAGAZINE

Les Meteoriten

Mitte der 1980er Jahre hatte Guerlain die Idee, die Les Meteorites Collection zu gründen. Die Kollektion bestand aus vergoldetem Metall und bunten Cloisonne-Emaille-Behältern, die nachgefüllt werden konnten. „Die Meteoriten stehen für GUERLAINs exklusiven Stil“.

Les Meteorites nachfüllbares Naturspray in limitierter Auflage von Guerlain Paris-15 ml Parfum de Toilette. Die Form des Verdampfers erinnert an die Taschenuhr des Vorfahren. Beide Seiten sind mit dem komplizierten, mehrfarbigen, rosettenförmigen „Cloisonne“ -Email bedeckt. Die Les Meteorites Collection enthielt kleine runde 15-ml-Geldbeutelsprühflakons, die durch Einsetzen eines neuen inneren Parfümflakons aufgeladen werden konnten. Die damals verfügbaren Düfte waren Shalimar, L'Heure Bleue, Mitsouko, Jicky, Chamade und Chant D'Aromes.

Die Produkte der METEORITES-Linie haben sich dank ihres einzigartigen Designs, das Tradition und Innovation verbindet, einen angesehenen Ruf erarbeitet. Zehn Lippenstifte, ein kompakter Spiegel und drei Gesichtspudertöne rundeten die Kollektion ab. Im Jahr 2000 veröffentlichte Guerlain Les Meteorites, ein Parfüm auf der Basis von Puderviolett und Iris.

Les Meteorites 1980er Jahre, Seidenschals 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Les Meteorites 1980er Jahre, Seidenschals 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Andere Entwürfe von Maison Guerlain

In Bezug auf Flaschen und die Welt der Guerlain-Parfümerie sind die Einlagen sehr zahlreich und betreffen auch Werbeelemente und Produktverpackungen, die auch die Identität der Marke widerspiegeln.

Guerlain House kreierte eine Seidenschalsammlung und Lederwaren, um zur Identität von Guerlain beizutragen. Die Seidenschals enthielten alle Flaschen des Guerlain-Hauses.

Design Nr. 941149, eingereicht von der Guerlain Company für einen Seidenschal (INPI Archives):

Seidenschals der 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Seidenschals der 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Die Handtaschenkollektion wurde ebenfalls in den 1990er Jahren eingeführt:

Design Nr. 934417, eingereicht am 08 von Guerlain SA für eine Ledertasche (INPI Archives).

Lederhandtaschen 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Lederhandtaschen 1990er Jahre - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

So archivieren die Archive der Kreationen dieses großen französischen Luxushauses, die heute vom INPI aufbewahrt werden, die Geschichte von fast zwei Jahrhunderten Erfindungsreichtum, endlos erneuertem Geschmack und Know-how, die weiter wachsen. die Brillanz der Marke nachhaltig befeuern.

Jean Paul Guerlain Parfums - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Jean Paul Guerlain Parfums - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Im Exklusivinterview mit Eleonora de Gray, Chefredakteurin von RUNWAY MAGAZIN Jean Paul Guerlain drückte seine Leidenschaft aus.

Interview mit Jean Paul Guerlain von Eleonora de Gray - 2015 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Interview mit Jean Paul Guerlain von Eleonora de Gray - 2015 - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
"Guerlain ist eines der bekanntesten Unternehmen, das hauptsächlich natürliches Öl verwendet. Chanel auch, aber wir sind sicherlich eines der letzten Parfümunternehmen, das hauptsächlich natürliche Öle verwendet. Ich liebe besonders natürliche Essenzen. Ich habe die Rose immer geliebt, und ich habe immer viel verwendet In vielen Parfums gab es Rosen, und mein Großvater benutzte sie auch oft. Aber ich liebte die Rose so sehr, dass ich ein Parfüm namens Nahema kreierte, das hauptsächlich auf dem ätherischen Rosenöl basierte. Und ich muss sagen, dass ich zu dieser Zeit sehr jung war Mein Onkel und mein Vater waren die beiden Chefs der Firma, die glücklich für mich waren. Sie haben mich nie gebeten, den Preis für das, was ich kreierte, zu bewerten. In Nahema gab es so viel Rose, dass ich dachte, sie hätten es nie ins Leben gerufen. Ich habe viele sehr geschaffen erfolgreiche Düfte. Und ich arbeite immer noch mehr oder weniger zu meinem Vergnügen. Die Parfümherstellung ist mehr, würde ich sagen, es ist nicht so sehr Chemie als Kochen. Aber es ist sehr, sehr nah am Kochen aufgrund der Art und Weise, wie [wir mischen] und in der schmecken und alles, dass es nicht so weit ist zu kochen “. 

Exklusivinterview von Eleonora de Gray, Chefredakteurin von RUNWAY MAGAZIN, 2015

RUNWAY MAGAZIN präsentiert INPI-Schätze - Innovationen in der Mode. Das Nationale Institut für gewerbliches Eigentum (INPI) prüft und issues gewerbliche Eigentumsrechte (Patente, Marken, Designs und Modelle) in Frankreich. Es wurde 1951 unter der Aufsicht des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen gegründet und ist der Erbe der Institutionen, die ihm seit Ende des 18. Jahrhunderts vorausgegangen sind. Als solches ist das INPI für die Verwaltung dieser öffentlichen Archive verantwortlich und damit zu einer der Erinnerungen an Innovationen in Frankreich geworden. Es wacht über ein reiches Erbe, das sich aus allen Patenten seit 1791, Marken seit 1857 und Designs seit 1910 zusammensetzt: fast 7.5 Millionen Dokumente oder 145 Laufkilometer, die sorgfältig aufbewahrt wurden. Diese Archive sind das Ergebnis von Generationen von Erfindern, Ingenieuren, Industriellen, Schöpfern und sogar Künstlern. Sie sind von einzigartigem historischem und dokumentarischem Interesse und stellen eine noch wenig bekannte ikonografische Quelle dar.

Besonderer Dank für den Beitrag:

Grace Hummel, Parfümhistoriker und Blog-Autor "GUERLAIN PARFUM VON VERGANGENHEIT ZU PRÄSENTATION"

Isabelle Rousseau, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit für Guerlain House



Gepostet aus Paris, Frankreich.