Achal-Teke Das neunte Weltwunder

















RUNWAY MAGAZIN ®

Achal-Teke Das schönste Pferd der Welt

Der Achal-Teke aus Turkmenistan Ahalteke ist eine Pferderasse aus Turkmenistan. 
Diese Rasse ist mehr als 3,000 Jahre alt und damit die älteste und erste domestizierte Rasse.

Achal-Teke
Foto-Pascal-Mouawad-Achal-Teke-Pferd-Runway-Zeitschrift

Das glänzende Fell aus Palominos und Wildfellen führte zu ihrem Spitznamen „Goldene Pferde“.

Diese Pferde sind bekannt für Personen mit einer goldenen Wildleder- oder Palominofarbe, die auf das Cremegen zurückzuführen ist, ein Verdünnungsgen, das auch die Farben Perlino und Cremello erzeugt. Eine Reihe anderer Farben wird erkannt, darunter Lorbeer, Schwarz, Kastanie und Grau.

Achal-Teke
The-Legendary-Achal-Teke-Foto-Artur-Baboev-Runway-Zeitschrift
Achal-Teke
marcie-Lewis-Fotografie-Achal-teke-Runway-Zeitschrift

Der Akhal-Teke steht normalerweise zwischen 14.2 und 16 Händen (58 und 64 cm). Der Achal-Teke hat einen raffinierten Kopf mit überwiegend geradem oder leicht konvexem Profil und langen Ohren. Es kann auch mandelförmige oder "mit Kapuze" Augen haben. Die Mähne und der Schwanz sind normalerweise spärlich. Der lange Rücken ist leicht bemuskelt und mit einer flachen Kruppe und einem langen, aufrechten Hals verbunden. Die Achal-Teke besitzen schräge Schultern und dünne Haut.

In China werden diese Pferde "Pferde, die aus dem Paradies kommen" genannt.

Achal-Teke