CHANEL N ° 5 - INPI-Schätze

















VERSION FRANÇAISE

RUNWAY MAGAZIN präsentiert INPI-Schätze - Innovationen in der Mode. Das Nationale Institut für gewerbliches Eigentum (INPI) prüft und issues gewerbliche Eigentumsrechte (Patente, Marken, Designs und Modelle) in Frankreich. Es wurde 1951 unter der Aufsicht des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen gegründet und ist der Erbe der Institutionen, die ihm seit Ende des 18. Jahrhunderts vorausgegangen sind. Als solches ist das INPI für die Verwaltung dieser öffentlichen Archive verantwortlich und damit zu einer der Erinnerungen an Innovationen in Frankreich geworden. Es wacht über ein reiches Erbe, das sich aus allen Patenten seit 1791, Marken seit 1857 und Designs seit 1910 zusammensetzt: fast 7.5 Millionen Dokumente oder 145 Laufkilometer, die sorgfältig aufbewahrt wurden. Diese Archive sind das Ergebnis von Generationen von Erfindern, Ingenieuren, Industriellen, Schöpfern und sogar Künstlern. Sie sind von einzigartigem historischem und dokumentarischem Interesse und stellen eine noch wenig bekannte ikonografische Quelle dar.

CHANEL N ° 5 - INPI-Schätze

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Durch die Erkundung der INPI-Archive fanden wir Spuren der Kreationen von Gabrielle „Coco“ Chanel.

Chanel Nr. 5 war das erste Parfüm, das 1921 von der französischen Couturierin Gabrielle „Coco“ Chanel auf den Markt gebracht wurde. 1921 fand Coco Chanel die Formel für das ewige Weibliche. Zwei Probenserien werden ihr von ihrem Schöpfer, dem berühmten Parfümeur Ernest Beaux, präsentiert. Nummeriert von 1 bis 5 und von 20 bis 24.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Hommage an CHANEL N5 durch den Cartoonist Sem, 1921

Die Duftformel für den Duft wurde vom französisch-russischen Chemiker und Parfümeur Ernest Beaux zusammengestellt. Traditionell fielen die von Frauen getragenen Düfte in zwei grundlegende Kategorien. „Seriöse Frauen“ bevorzugten die Essenz einer einzelnen Gartenblume, während sexuell provokative indolische Parfums, die schwer mit tierischem Moschus oder Jasmin sind, mit Frauen der Halbmonde, Prostituierten oder Kurtisanen in Verbindung gebracht wurden. Chanel suchte nach einem neuen Duft, der die Prallplatte ansprechen und den befreiten weiblichen Geist der 1920er Jahre zelebrieren würde - den ersten „Frauenduft“.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Marke Chanel Nr. 5, eingereicht am 19. Juli 1923 von Mademoiselle Gabrielle Chanel, 31 rue Cambon, Paris
(INPI-Archiv)

Coco Chanel wählt Probe 5. Coco Chanel sagte zu ihrem Parfümeurmeister Ernest Beaux, den sie mit der Entwicklung eines neuen Duftes beauftragt hatte: „Ich präsentiere meine Kleiderkollektionen am 5. Mai, dem fünften Monat des Jahres, und wir werden dies zulassen Probe Nummer fünf behält den Namen, den es bereits hat, es wird viel Glück bringen. “ Aber Nummer XNUMX hatte für Coco Chanel eine viel tiefere Bedeutung.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Am 19. Juli 1923, um 3 Uhr, wurden von Chanel 9 weitere Marken eingetragen: Bernstein, Grauer Bernstein, Rosa oder sogar Zypern. Und auch Nr. 7, Nr. 14, Nr. 20, Nr. 21 und Nr. 22 (INPI-Archiv - BOPI)

Seit ihren frühesten Tagen hatte die Nummer 5 für sie eine ganz besondere Bedeutung. Coco Chanel wuchs in Waisenhäusern unter der Obhut von Nonnen in der Region Nouvelle-Aquitaine in Zentralfrankreich auf.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE

Die Wege, die Chanel zum täglichen Gebet zur Kathedrale führten, waren in kreisförmigen Mustern angelegt, die die Nummer 5 wiederholten. Und diese Bedeutung wurde für sie noch tiefer und bedeutete die reine Verkörperung eines Dings, seines Geistes, seiner mystischen Bedeutung.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
Zeichnung und Modell Nr. 10447 - 003 für eine Parfümflasche Nr. 3, Design und Modell der drei anderen Parfümflaschen, die am 6. Juli 1923 von Frau CHANEL (G.) 31, Rue Cambon, Paris (INPI-Archiv) hinterlegt wurden.

Chanel stellte sich ein Design vor, das ein Gegenmittel gegen die überaus aufwändige, kostbare Aufregung der Kristallduftflaschen sein sollte, die damals von Lalique und Baccarat populär gemacht wurden. Ihre Flasche wäre „reine Transparenz… eine unsichtbare Flasche“. Es wird allgemein angenommen, dass das Flaschendesign von den rechteckigen, abgeschrägten Linien der Charvet-Toilettenflaschen inspiriert wurde, die in einer Reisetasche aus Leder von ihrem Geliebten Arthur „Boy“ Capel bevorzugt wurden. Einige sagen, es war die Whisky-Karaffe, die er benutzte, die sie bewunderte und die sie in „exquisitem, teurem, zartem Glas“ reproduzieren wollte.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL N5-Anzeige, die 1937 in Harper's Bazaar veröffentlicht wurde. Zum ersten Mal bewarb Gabrielle Chanel selbst ihr Parfüm. Foto: Francois Kollar, Ministere de la Culture - MediaTheque du Patrimoine, Dist. RMN

Also entwarf Coco mit minimalistischen Linien eine Flasche. Der wie ein Diamant geschnittene Korken spiegelte die Geometrie des Place Vendôme wider. Dieses Design und seine Verpackung wurden am 6. Juli 1923 bei INPI registriert. In einer Marketingbroschüre von 1924 beschrieb „Parfums Chanel“ die Flasche als „die Perfektion des Produkts verbietet es, sie in die üblichen Kunstgegenstände zu kleiden. Warum sich auf die Kunst des Glasmachers verlassen? Mademoiselle ist stolz darauf, einfache Flaschen zu präsentieren, die nur mit… kostbaren Tropfen Parfüm von unvergleichlicher Qualität geschmückt sind, die in ihrer Komposition einzigartig sind und die künstlerische Persönlichkeit ihres Schöpfers enthüllen. “ Dieses Flaschendesign ist seit 1924 unverändert geblieben. Der „Taschenflakon“, der für den Transport in einer Handtasche konzipiert wurde, wurde 1934 eingeführt. Der Preis und die Behältergröße wurden reduziert, um eine breitere Kundenbasis anzusprechen.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Marilyn Monroe für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Marilyn Monroe für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
Marilyn Monroe am 24. März 1955 im Ambassador Hotel in New York. Foto Michael Ochs.
LIFE Magazine Cover, 7. April 1952 - Copyright 1952, Time Inc. Foto Philippe Halsman / Magnum Photos.
Auch verwendete Fotos von unveröffentlichten Fotoshootings für Modern Screen von Bob Beerman / Redux

Die Flasche hat sich im Laufe der Jahrzehnte selbst zu einem identifizierbaren kulturellen Artefakt entwickelt, so dass Andy Warhol Mitte der 1980er Jahre mit seiner siebgedruckten Pop-Art Ads: Chanel an ihren Kultstatus erinnerte.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Andy Warhol für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Andy Warhol für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE

Das Parfüm wurde am Tag der Präsentation der Chanel-Kollektion am 5. Mai 1921 in der Rue Cambon-Boutique in Paris auf den Markt gebracht. Zwei Jahre später wurde die Marke Chanel Nr. 5 von Mademoiselle Gabrielle Chanel am 19. Juli 1923 zur Registrierung angemeldet. 31 rue Cambon, Paris (INPI-Archiv). Am selben Tag, dem 19. Juli 1923, um 3 Uhr, wurden von Coco Chanel 9 weitere Marken eingetragen: Bernstein, Grauer Bernstein, Rose oder sogar Zypern. Und auch Nr. 7, Nr. 14, Nr. 20, Nr. 21 und Nr. 22.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Catherine Deneuve für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Catherine Deneuve für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
Catherine Deneuve von Richard Avedon für die CHANEL N5-Kampagne im Jahr 1972

Coco Chanel war das erste Gesicht des Duftes, das 1937 in der von Harper's Bazaar veröffentlichten Anzeige erschien.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Jean-Paul Goude für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Jean-Paul Goude für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
Werbekampagne von Helmut Newton für CHANEL N5, 1971
Werbekampagne von Jean-Paul Goude für CHANEL N5, 1999

Und seitdem präsentierten die elegantesten Kinostars dieses Parfüm über Jahrzehnte bis heute: Mailyn Marilyn Monroe, Catherine Deneuve, Nicole Kidman, Vanessa Paradis und viele andere.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Nicole Kidman für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI - Nicole Kidman für CHANEL von RUNWAY MAGAZINE
Nicole Kidman von Baz Luhrmann für die Werbekampagne CHANEL N5, 2005

Bis heute ist CHANEL N ° 5 eine ultimative „7th Sinn “einer Frau, die fast 100 Jahre lang alle freidenkenden Frauen antreibt.

CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE
CHANEL 5 Parfüm - Tresors INPI von RUNWAY MAGAZINE


Gepostet von Runway Magazin, Paris, Frankreich.