Balenciaga Couture Herbst Winter 2024-25

Balenciaga Couture Herbst Winter 2024-25“T-Shirt Damn-Man vs. Super Butterfly-Dude“. Eine Geschichte im Comic-Stil von Eleonora de Gray, Chefredakteurin von RUNWAY. Foto mit freundlicher Genehmigung von Balenciaga.

Einleitung

„Diese Couture-Kollektion ist eine Hommage an die Dresscodes der Subkulturen, die wichtige Einflüsse auf mein Modevokabular haben. Ich habe vier feste Bestandteile der Kollektionen von Cristóbal Balenciaga aus den letzten zwei Jahrzehnten ausgewählt und sie auf meine Designästhetik angewendet, um eine Brücke zwischen Balenciagas charakteristischer Eleganz und Silhouette und meinem eigenen persönlichen Stil zu schlagen.“ Demna

T-Shirt Damn-Man vs. Super-Butterfly-Dude

Geschichte im Comic-Stil

Panel 1:
Die Skyline der Stadt in der Abenddämmerung mit dem ikonischen Neonschild „Fashion District“, das hell leuchtet. Unten sind die Straßen voller Leben und Trubel wegen der Balenciaga Couture Herbst-Winter-Show 2024–25.

Erzähler:
Im Herzen des Fashion Districts beginnt ein epischer Showdown. Die Welt der Haute Couture, normalerweise ein Reich der Eleganz und Ausgeglichenheit, wird auf den Kopf gestellt. Zwei Titanen der Couture, T-Shirt Damn-Man und Super Butterfly-Dude sind auf Kollisionskurs, der verspricht, den Stil selbst neu zu definieren. Aber über allem schwebt die bedrohliche Präsenz von The Wrath of Fashion oder RUNWAYund warten darauf, jeden Anschein von Ordnung zu zerstören.

1 Balenciaga Couture Herbst Winter 2024 25 Runway Magazin

2 Balenciaga Couture Herbst Winter 2024 25 Runway Magazin

3 Balenciaga Couture Herbst Winter 2024 25 Runway Magazin

Panel 2:
Nahaufnahme von T-Shirt Damn-Man, und wirkt entschlossen in seinem charakteristischen Ensemble: einem Patchwork aus alten T-Shirts, Jeans und Sportshorts, zusammengenäht zu einem chaotischen, aber irgendwie stimmigen Outfit.

T-Shirt Damn-Man:
Die Mode dieser Stadt ist zu weit gegangen. Es ist Zeit, wieder etwas Vernunft in die runway! Und mit Sinn meine ich absoluten Wahnsinn!

Erzähler:
Triff T-Shirt Damn-Man, der unkonventionelle Designer mit einem Hang zum Unerhörten. Seine bevorzugte Waffe? Ein Arsenal recycelter Stoffe und ein rebellischer Geist. Heute Abend ist er hier, um ein Statement abzugeben: Mode sollte Spaß machen, furchtlos und fantastisch fehlerhaft sein.

Panel 3:
Der Super-Schmetterling kommt angeflogen, seine Flügel sind ein Farbenrausch, und er trägt ein bauschiges Jackenkleid, das aussieht, als würde es von selbst gleich losfliegen.

Super-Butterfly-Typ:
Immer mit der Ruhe, T-Shirt Damn-Man. Vergessen wir nicht, wer wirklich regiert runway – ich und meine fabelhaften Flügel!

Erzähler:
Hier kommt Super Butterfly-Dude ins Spiel, der Avantgarde-Visionär, der glaubt, dass Mode immer fliegen sollte. Seine Outfits sind ein Spektakel, sie kombinieren die Launenhaftigkeit von Schmetterlingsmasken mit der Kühnheit von falschen blauen Pelzmänteln und lassen ihn wie einen nassen, armen Vogel aussehen. Er ist hier, um herauszufordern T-Shirt Damn-Man's chaotische Couture mit seiner eigenen Marke maßgeschneiderter Pracht.

Panel 4:
Auftritt der Garbage Lady. Ihr Kleid ist ein kreatives Meisterwerk aus Müllsäcken und allerlei Gerümpel und Seide und dennoch seltsam elegant.

Müllfrau:
Seid ihr Jungs bereit, euch dem Zorn der Mode zu stellen? Heute Abend reißen wir das Konventionelle nieder!

Erzähler:
Und vergessen wir nicht Garbage Lady, die Königin des Öko-Chics. Ihre aus Müllsäcken und weggeworfenen Gegenständen gefertigten Ensembles sind ein Beweis für die Schönheit des Weggeworfenen. Sie ist der Joker in diesem Mode-Duell und verleiht dem Chaos einen Hauch von Nachhaltigkeit.

Panel 5:
Die runway Die Show beginnt, Models stolzieren in ausgefallenen Outfits herum. Eine trägt mehrere zusammengenähte Puffjacken, die ein absurd voluminöses Kleid ergeben. Eine andere trägt ein Patchwork-Kleid aus alten Jeans, T-Shirts und Bermudas.

Erzähler:
Die Bühne ist bereit und die Models betreten die runway. Dem Publikum wird ein Spektakel der Kreativität geboten: voluminöse Abendkleider aus Puffjacken, Patchwork-Kleider aus alten Jeans und T-Shirts und mehr. Der Stilkonflikt ist spürbar, jedes Outfit gewagter als das letzte.

Panel 6:
Ein Mann mit einer Rabenmaske und einem langen Sweatshirt, auf dem ein riesiger Halloween-Aufkleber mit dem Tod prangt, schreitet die runwaySein Blick ist unheimlich und absurd zugleich.

Erzähler:
Als erstes ist der Raven Man an der Reihe, der in Mysterien und Morbidität gehüllt ist. Sein Sweatshirt, das mit einem riesigen Halloween-Todesaufkleber geschmückt ist, verleiht dem Geschehen eine makabre Note.

T-Shirt Damn-Man:
Wer hat den Vogelmann zur Party eingeladen?

Panel 7:
Als nächstes steigt ein Mann mit einer gelben Schmetterlingsmaske und einem langen Stapel Jeans heraus; sein Look ist ebenso bizarr wie auffällig.

Erzähler:
Ihm folgt Yellow Butterfly Man, in einen langen Haufen Jeans gehüllt. Sein Aussehen ist ebenso bizarr wie faszinierend, ein wahrer Beweis für die skurrile Seite der Mode.

Super-Butterfly-Typ:
Ich schätze, sie dachten, es bräuchte mehr … Flügelkraft. (zwinkert)

Panel 8:
Das letzte Model tritt heraus. Es trägt eine gelbe Schmetterlingsmaske und ein Sportshirt mit der Nummer 10 und der Aufschrift „Fangye“. Die Menge ist verwirrt und amüsiert zugleich.

Erzähler:
Den Abschluss bildet Fungi Man, der eine gelbe Schmetterlingsmaske und ein Sportshirt mit der Aufschrift „Fangye“ trägt. Als Anspielung auf die bevorstehenden Olympischen Spiele in Paris ist sein Look sowohl eine Hommage an Athletik als auch an Mode oder wahrscheinlich einfach an einige Pilze.

Müllfrau:
Ich glaube, er versucht, Sport und Couture zusammenzubringen. Das ist wie ein Modepilz!

Panel 9:
T-Shirt Damn-Man, Super Butterfly-Dude und Garbage Lady springen auf die runway, was beim Publikum für Aufregung sorgt. Sie nehmen eine heroische Pose ein.

Erzähler:
Während die Models stolzieren, haben unsere Helden ihren dramatischen Auftritt. T-Shirt Damn-Man, Super Butterfly-Dude und Garbage Lady springen auf die runway, bereit, die Normen herauszufordern. Das Publikum ist beeindruckt und unschlüssig, ob es lachen oder applaudieren soll – also tut es beides.

T-Shirt Damn-Man:
Es ist Zeit, diesen Fashionistas zu zeigen, wie echter Stil aussieht!

Panel 10:
Das Trio paradiert durch die runway, ihre ungleichen Outfits passen nicht zu den High-Fashion-Designs um sie herum. Die Menge bricht in Gelächter und Applaus aus.

Erzähler:
Das Trio paradiert durch die runway, ihre ungleichen Outfits sind ein Aufruhr aus Farben und Texturen. Es ist ein herrlicher Zusammenprall von Haute Couture und Streetstyle, eine Feier der Individualität und Kreativität, oder zumindest scheint es so … Die Menge kann ihre Freude nicht zurückhalten und bricht in Gelächter und Applaus aus.

Super-Butterfly-Typ:
Wer hätte gedacht, dass das Sparen von Mode so viel Spaß machen kann?

Panel 11:
T-Shirt Damn-Man, der nun als Designer der Show enttarnt wurde, tritt mit schwungvoller Bewegung vor, wobei seine T-Shirt-Mütze weht.

Erzähler:
Und dann die Wendung – T-Shirt Damn-Man enthüllt sich als Mastermind hinter der Kollektion. Sein T-Shirt-Hut bauscht sich, als er vortritt, bereit, das Publikum anzusprechen.

T-Shirt Damn-Man:
Sehen Sie, bei Mode geht es nicht um Konformität. Es geht um Kreativität und Chaos, und wahrscheinlich auch um ein bisschen Müll!

Panel 12:
Die Models, darunter der Typ mit der Rabenmaske, der Mann mit dem blauen Schmetterlingsmantel und der Typ mit dem gelben Schmetterlings-Sportshirt, gesellen sich zu den Helden und posieren alle gemeinsam in einer letzten triumphalen Haltung.

Erzähler:
Die Models, die nun Teil der Rebellion sind, gesellen sich in triumphierender Pose zu den Helden. Es ist ein Tableau des Widerstands gegen das Gewöhnliche, ein Statement, dass Mode für alle da ist.

Müllfrau:
Und manchmal geht es darum, den Müll rauszubringen – im wahrsten Sinne des Wortes!

Panel 13:
Ein dramatischer Auftritt, als Angel, der den Zorn der Mode darstellt, aus dem Dachsparren herabsteigt, gekleidet in ein ätherisches Kleid, das vor göttlicher Autorität zu schimmern scheint.

Erzähler:
Aber halt! Gerade als der Sieg sicher scheint, steigt eine Engelsgestalt aus den Dachsparren herab. Es ist Angel, die Verkörperung des Zorns der Mode, der hier ist, um Ordnung in das Chaos zu bringen.

Der Zorn der Mode:
Sie wagen es, die heiligen Hallen der Couture mit Ihren Mätzchen zu verspotten? Bereiten Sie sich darauf vor, in der wahren Kunst der Mode unterwiesen zu werden!

Panel 14:
Der Zorn der Mode bezwingt mühelos T-Shirt Damn-Man mit einem gezielten Stoffschlag, der ihn in einen Haufen T-Shirts stürzte.

Erzähler:
Mit einem Schlag ihrer Stoffpeitsche schickt The Wrath of Fashion T-Shirt Damn-Man und fiel auf einen Haufen seiner eigenen T-Shirts.

T-Shirt Damn-Man:
Was... was hat mich getroffen?

Panel 15:
Super Butterfly-Dude versucht abzuheben, wird jedoch vom schimmernden Netz von The Wrath of Fashion gefangen und wieder auf die Erde zurückgezogen.

Erzähler:
Super Butterfly-Dude versucht abzuheben, wird jedoch von The Wrath of Fashion in einem schimmernden Netz gefangen und auf die Erde zurückgezogen.

Super-Butterfly-Typ:
Hey, das stand nicht im Drehbuch!

Panel 16:
Als die Garbage Lady sieht, wie ihre Kameraden fallen, unternimmt sie einen verzweifelten Angriff, doch The Wrath of Fashion hebt bloß eine Hand, und eine Windböe lässt ihr Kleid aus Müllsäcken davonflattern.

Erzähler:
Als die Garbage Lady sieht, wie ihre Kameraden fallen, greift sie an, doch mit einer bloßen Geste sendet The Wrath of Fashion eine Windböe aus, die ihr Kleid aus Müllsäcken in alle Winde zerstreut.

Müllfrau:
So, das war mein Statement zur Nachhaltigkeit …

Panel 17:
Das Publikum, das nun aufsteht, beobachtet fassungslos und schweigend, wie The Wrath of Fashion siegreich dasteht und die besiegten Helden zu ihren Füßen liegen.

Erzähler:
Das Publikum, das inzwischen aufgestanden ist, schaut fassungslos zu. Der Zorn der Mode hat gesprochen.

Der Zorn der Mode:
Lassen Sie sich das eine Lehre sein: Wahre Mode ist eine Kunst, kein Zirkus!

Panel 18:
Epilog: Eine Aufnahme der Stadt bei Nacht. Das Schild des Fashion District leuchtet immer noch, jetzt mit einem neuen Slogan darunter: „Mode für alle!“

Erzähler:
Letztendlich kommt es nicht darauf an, was Sie tragen, sondern wie Sie es tragen. Und manchmal geht es darum, zu wissen, wann man beiseite treten und den wahren Meistern der Mode die Herrschaft überlassen sollte.

T-Shirt Damn-Man:
Bis zur nächsten Saison, bleibt stilvoll, Leute! Und haltet euren Müll in der Nähe!

Super-Butterfly-Typ:
Und denken Sie daran: Mode sollte immer abheben, auch wenn Sie dabei abstürzen!

Müllfrau:
Oder bringen Sie wenigstens den Müll raus!

Panel 19:
*Die Helden, angeschlagen, aber immer noch trotzig, gehen in den Sonnenuntergang. Ihre ungleichen Outfits sind ein Symbol ihres unsterblichen Geistes.*

Erzähler:
Während unsere Helden in den Sonnenuntergang schreiten und ihre ungleichen Outfits von ihrem unsterblichen Geist zeugen, bleibt uns ein neues Mantra: Mode… nein, Entschuldigung, Müll ist für alle da! Mit ein bisschen Pilz!

Das Ende.

4 Balenciaga Couture Herbst Winter 2024 25 Runway Magazin

5 Balenciaga Couture Herbst Winter 2024 25 Runway Magazin

Zusammenfassung

Der Aufruhr um Balenciagas Haute Couture Herbst-Winter-Kollektion 2023-2024 unter der Leitung von Demna Gvasalia ist eine deutliche Erinnerung an die unterschiedlichen Ansichten in der heutigen Modewelt. Während einige den kühnen Bruch der Kollektion mit den Normen und ihre konzeptionelle Tiefe loben, argumentieren andere, darunter auch ich, dass sie weit vom hohen Ross der wahren Haute Couture entfernt ist. In Frankreich definiert als „Haute Couture-Kleidung wird aus hochwertigen, seltenen Stoffen hergestellt und von erfahrenen Handwerkern mit akribischer Liebe zum Detail gefertigt. Haute Couture steht als Sinnbild für Eleganz und Vornehmheit.“ (Frankreich.fr) – Eigenschaften, die in Demnas eBay-T-Shirt- und Müllsack-Ensembles scheinbar fehlen.

Demnas Abkehr von der Konvention – nennen wir es beim Namen: Upcycling-Chic – sorgt für Stirnrunzeln und Heiterkeit gleichermaßen. Demna verwendete keine „hochwertigen, seltenen Stoffe“ – er verwendete T-Shirts, die er bei eBay gekauft hatte, Second-Hand-Artikel von eBay, Müllsäcke, goldene Kuscheldecken. Keines dieser „Materialien“ war selten oder von hoher Qualität. Demna „fertigte“ nichts „mit akribischer Liebe zum Detail“, alle diese Müllsäcke waren schlecht genäht, einen Aufkleber mit heißem Bügeleisen anzubringen ist keine Haute Couture. H&M macht das besser. Seine unorthodoxe Wahl der Materialien und Methoden, darunter heiß gebügelte Aufkleber als Anspielung auf „Handwerk“, stellt das Wesen der Haute Couture in Frage. Während Luxusmarken mit Marktverschiebungen hin zu einzelnen Handwerkern und echter Kunstfertigkeit zu kämpfen haben, wirkt das Spektakel von „handgefertigten“ T-Shirts, Mützen, Kapuzenpullovern und Jeans, die als High Fashion getarnt sind, so fehl am Platz wie ein fehlgeleitetes Gebot bei eBay.

Im Gegensatz zur traditionellen Handwerkskunst der Haute Couture untergräbt Demnas Abhängigkeit von Praktikanten aus Modeschulen statt erfahrenen Kunsthandwerkern die Essenz dieses angesehenen Handwerks. Demna hat keine „erfahrenen Kunsthandwerker“ eingesetzt, da sie diese nicht haben. Sie stellen jede Saison Praktikanten aus Modeschulen ein, die ihnen helfen. Wir haben mit diesen Studenten und den Direktoren der Schulen gesprochen. Erfahrene Kunsthandwerker hat Balenciaga nur für Lederwaren – Taschen. „Haute Couture steht für Eleganz und Vornehmheit“ – nichts davon lässt sich auf Demnas Produktion anwenden.

Demnas Vorstoß in die Haute Couture mit dieser Kollektion gelingt es nicht, die sorgfältige Handwerkskunst und die raffinierte Ästhetik der Haute Couture aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus ist Gvasalias Vorliebe für übergroße T-Shirts und Kapuzenpullover kaum als Ästhetik erkennbar, und seine kontroversen Themen weichen weit vom Ethos des Luxus oder der Haute Couture ab.

Demnas neueste „Haute Couture“-Kollektion ist die beste auf eBay: Secondhand-T-Shirts, goldene Kuscheldecken und Luxus-Müllsäcke. Wer hätte gedacht, dass man Haute Couture mit den Resten der letzten Woche kombinieren kann?

In einem mutigen Bruch mit der Tradition stellt Demna stolz seine Armee von Praktikanten als die neue Welle der Haute-Couture-Handwerker zur Schau. Macht Platz, ihr erfahrenen Handwerker – hier kommen die Neulinge aus der Modeschule, bewaffnet mit ihren zuverlässigen Heißbügeleisen und Sticker-Kollektionen. Es ist eine Meisterklasse in Haute-Couture.

Und reden wir über Ästhetik. Übergroße T-Shirts, Hoodies und Jeans dominieren die runway, denn nichts schreit mehr nach High Fashion als das Plündern von Restposten bei Ebay. Kombiniere das mit einer Prise „Religion“ (ja, wir sprechen vom Satanismus – daher kommt die Kampagne gegen Kindesmissbrauch) für diese besonders kontroverse Note. Demna lacht den ganzen Weg zu dem zwielichtigen Laden, in dem Sie seine „gefertigten“ Wunder finden können. Es gibt Millionen dieser „Demnas“ in den Vororten von Arizona und Kalifornien. In jedem zwielichtigen Laden finden Sie diese „gefertigten“ T-Shirts, Kapuzenpullover und Jeans als Stücke von „Hot Dodgyture“.

Die neueste Kollektion von Balenciaga: Denn nichts verkörpert mehr „High Fashion“ als die Umwandlung von Müll in … nun ja, noch mehr Müll.

Alle Looks ansehen Balenciaga Couture Herbst Winter 2024-25



Gepostet aus Paris, 4. Arrondissement, Frankreich.